Maxomedia lässt künftige ICT-Mitarbeitende in die Zukunft challengen

Mit «Challenge The Future» macht PostFinance seit Dezember als Arbeitgeber für ICT-Kräfte auf sich aufmerksam. In der interaktiven Folgekampagne spielen die ICT-Spezialisten von PostFinance eine zentrale Rolle.

Wegweiser-und-Stellwand-an-Tagungen

Die Welt wird digitaler und stellt auch die Arbeitswelt vor grosse Herausforderungen. Fachkräfte aus der Welt der Informations- und Kommunikationstechnologie sind heiss begehrt. Um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen, muss man sich etwas Spezielles einfallen lassen. Die von Maxomedia konzipierte Folgekampagne für PostFinance holt die ICT-Fachkräfte in ihrer Welt ab und lässt sie selbst Teil der Aktion werden. Die HR-Kampagne positioniert PostFinance als innovationsorientierte Arbeitgeberin, bei der künftige ICT-Mitarbeitende ihre Skills beweisen und die Zukunft aktiv mitgestalten können.

Erneut werden ICT-Spezialisten zur Challenge herausgefordert. Online-Banner und Social Media Ads stellen knifflige Quiz-Fragen, die es innert kurzer Zeit zu lösen gilt. Auf die Frage geklickt, lösen die User auf der Landingpage weitere Aufgaben aus der Informatikwelt – die jetzt noch anspruchsvoller sind. Die Aufgaben aus sechs verschiedenen ICT-Bereichen wurden wie bereits in der Lancierungskampagne in Zusammenarbeit mit bestehenden Mitarbeitenden erarbeitet.

Live-Kommunikation ergänzt digitale Touchpoints

In ihrer Welt werden die potenziellen künftigen Mitarbeitenden auch an den Fachevents abgeholt. Am Swiss Testing Day forderten Vertreter von PostFinance ICT-Spezialisten auf, sich der Herausforderung zu stellen. Weitere Live-Präsenzen folgen im Verlauf des Jahres und ergänzen so ideal die digitalen Touchpoints. Die persönliche Begegnung bietet die Möglichkeit, Leads zu generieren. Und vielleicht packt es die eine oder den anderen so stark, sich nach der Messe nochmals der Challenge auf der Landingpage zu stellen.

Mitarbeitende werden Botschafter

Auf dem eigenen internen Hub können sich auch die ICT-Spezialisten von PostFinance den Aufgaben stellen und neue Quizfragen einreichen. Dazu werden sie ermuntert, als Botschafter zu agieren. «PostFinance sucht Tüftler, die wie Q – das Mastermind von James Bond – bereit sind, die Zukunft mitzugestalten und gemeinsam etwas zu bewirken. Wer könnte besser darüber berichten, wo und wie die wahren Qs arbeiten als die Mitarbeitenden selbst?» meint Tatjana Meichtry, Beraterin bei Maxomedia zur Strategie. Wollen die IT-Spezialisten von PostFinance das Unternehmen zukünftig extern vorstellen, finden sie auf dem internen Hub ein umfassendes ICT-Toolkit.

Gewonnene Leads, ob digital oder vor Ort, werden für weitere Direktmarketing-Massnahmen verwendet. Mit allen Teilnehmenden bleibt PostFinance durch seinen Newsletter in Kontakt. Im Anschluss an das Quiz können Nutzer die Jobnews des Unternehmens abonnieren. Wer einen Topscore erzielt, wird zudem eingeladen, sein LinkedIn- oder XING-Profil mit der Bank zu teilen oder seinen Lebenslauf hochzuladen.

Teilnehmende als Repräsentanten

Höhepunkt ist der Wettbewerb. Verlost wird unter allen Teilnehmenden zwei Mal einen dreitägigen Eintritt an den WebSummit 2017 in Lissabon inklusive Flug, Unterkunft und Taschengeld. Die Gewinner werden dabei selbst zu Botschaftern und berichten aus erster Hand vom Event. Spannende Inhalte für die sozialen Medien sind garantiert.

Landesweite Kampagne

Die Kampagne erstreckt sich über rund ein halbes Jahr und beinhaltet nebst präzisem Targeting und Retargeting mit Webbannern auch Sponsored-Posts auf LinkedIn und Facebook sowie Karussell-Ads auf gleichnamiger Plattform. Den zentralen digitalen Hub bildet die Landingpage. Diverse PR- und PPR-Massnahmen wie Publireportagen auf 20min.ch und in Fachmedien machen die Zielgruppe immer wieder auf das Thema aufmerksam. Die Kampagne läuft landesweit auf Deutsch, Französisch und Italienisch.

https://www.youtube.com/watch?v=/aAt0d_eywUk

https://www.youtube.com/watch?v=/mZQrIFniccM

https://www.youtube.com/watch?v=/t8Vrk_tfgo8

Verantwortlich bei PostFinance: Urs Mordasini (Projektleiter Kommunikation), Flavio Dal Din (Projektleiter HR Marketing Renate Schoch (Unternehmenskommunikation). Verantwortlich bei Maxomedia: Antonia Bekiaris (Konzept/Text), Franca Eggli (Screen Design), Christoph Gerber, Dominique Oswald (Graphic Design), Christian Stampfli (Technischer Leiter), Philipp Gfeller (Frontend), Stefan Kiener (Backend), Laura Kistler (Content), Tatjana Meichtry (Beratung und Projektleitung). Mediaagenturen: Havas Media und Webrepublic.

(Visited 21 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema