Heimat Zürich stellt für Miele nachhaltigen Genuss in den Fokus

Für Miele Schweiz hat Heimat Zürich gemeinsam mit vier Künstlern und dem Spitzenkoch Nenad Mlinarevic ein Projekt geschaffen, bei dem Nachhaltigkeit – sowohl künstlerisch wie auch kulinarisch interpretiert – auf eine neue, ungewohnte Art erlebbar wurde.

Heimat Zürich ProjektMit der Kampagne «SamePlateDifferent» stellt Miele Schweiz nachhaltigen Genuss in den Fokus. Dafür haben vier Schweizer Künstler das Thema Nachhaltigkeit kreativ interpretiert. Die Sujets wurden anschliessend mit Siebdruck auf alte Teller aus dem Brockenhaus gedruckt.

Spitzenkoch Nenad Mlinarevic hat daraufhin ein Vier-Gang-Menü kreiert, inspiriert von den Designs von Pascal Möhlmann, Cécile Giovannini und Huber.Huber. Das Zusammenspiel von Kulinarik und Kunst ergab bei jedem Gang ein Statement zur Nachhaltigkeit.

Mit der Kampagne sollte Nachhaltigkeit auf eine neue, ungewohnte Art erlebbar gemacht werden. Das Menü wurde vom 21. Oktober bis 6. November 2021 jeweils abends in der «Neuen Taverne» in Zürich serviert.

Das Projekt wurde crossmedial beworben. Den Auftakt bildete die Vernissage in der Neuen Taverne, zu welcher auch Medienschaffende geladen waren. Zudem erhielt «SamePlateDifferent» auf dem Instagram Kanal von Miele Schweiz eine Plattform mit einer Vielzahl an Posts und Stories, bei denen die Künstler zusammen mit den Tellern und Gerichten die Hauptrolle spielten.


Verantwortlich bei Miele: Andreas Oehrli, Barbara Kaiser, Pia Zimmermann, Lea Fallegger. Verantwortliche Agentur: Heimat Zürich. Fotografie: Lukas Wassmann. Produktion: Production Pool Creative Services. Produzent: Joe Berger. Kamera/Regie: Nicolas Duc. Kamera: Katherine Huber. Setbau: Joel Tweitmann. Styling: Guya Marini.

(Visited 643 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema