Serviceplan Suisse zeigt für Swisscom, wo man sparen soll – und wo nicht

Die Swisscom bietet all ihren Neukund*innen unter 30 Jahren einen Mobile-Deal an. Serviceplan Suisse inszeniert in der Bewerbung der Promotion Momente im Leben von Jugendlichen, bei welchen Sparen nun wirklich nicht angesagt ist.

Wer bis zum 5. September 2021 ein Young Mobile Abo für ein Jahr abschliesst, fährt bis zu 50 Prozent günstiger. Swisscom beauftragte Serviceplan Suisse, diese attraktiven Angebote einer jungen Zielgruppe unter 30 Jahren schmackhaft zu machen und möglichst viele Neukunden zu generieren.

Die Lösung der Agentur ist eine direkte und zielgruppengerecht umgesetzte Digital-Kampagne: Durch die Swisscom-Angebote sparen die Jugendlichen bei den Kosten. Aber ganz und gar nicht bei den Dingen, die ihnen wirklich wichtig sind. Folgerichtig lauten die Aufrufe in den Werbemitteln «Spar nicht mit Likes» oder «Spar nicht mit Tags» und enden mit dem Abbinder «Spar beim Abo».

Die Kampagne läuft seit Anfang August und findet vor allem auf Social-Media-Kanälen wie Facebook, Instagram und Snapchat statt, unterstützt von klassischen Bannern. Ein Special produzierte die Agentur exklusiv für TikTok: In kurzen Filmsequenzen, die im Zürcher Wow-Museum durch die inhouse-Creators von Serviceplan Suisse gedreht wurden, dramatisieren Schweizer Tänzerinnen und Tänzer mit einem Spiegel-Effekt das Rabatt-Angebot. Sprich: den ganzen Spass zum halben Preis.


Kunde: Swisscom. Verantwortlich bei Serviceplan Suisse: Rémy Steinmann (Art Direction), Carina Kienzle (Grafik), Kelsang Gope (Text), Kurt Bösiger (Content Creation), Dominic Shota Schweingruber (Motion Designer), Edi Walker, Livia Küpfert (Beratung), Micha Seger, Marcin Baba (Executive Creative Direction), Pam Hügli, Raul Serrat (Gesamtverantwortung). Media: Mediaschneider.

(Visited 491 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema