Allianz und Sir Mary starten Confidence-Bewegung

Unter dem Claim «Behind you for what’s ahead» motiviert die Allianz weltweit Leute dabei, mit Mut und Selbstbewusstsein durch das Leben zu gehen. Für die neue Digitalaktivierung spannte Sir Mary mit verschiedenen Sportler*innen zusammen, die in bewegenden Content-Pieces über ihre persönlichen Erfolge und Misserfolge erzählen – und darüber, wer ihnen auf ihrem Weg zu mehr Selbstbewusstsein verholfen hat.

Mut schenken für alles, was kommt, hat sich der Versicherungs-Weltkonzern bereits seit längerem auf die Fahne geschrieben: Das Engagement reicht von Aktivitäten für mehr Inklusion und Diversität am Arbeitsplatz über die Unterstützung der neuen Formel E bis hin zu langjährigen Sponsorings von Sportler*innen aus unterschiedlichen Disziplinen und Ländern. Der Gedanke dahinter: Erfolgreiche Menschen haben immer jemanden, der hinter ihnen steht und ihnen Zuversicht und Selbstvertrauen gibt für alles, was sie anpacken.

«Who sparks your confidence?» – oder «Wer steht hinter dir?» – fragt die Allianz nun deshalb Sportler*innen und Zuschauer*innen in ihrer neuen Kampagne, die erstmals im Rahmen der Olympischen Spiele Tokyo 2020 zu sehen war. Was die Kreation dafür betrifft, steht der langjährige Schweizer Etathalter Sir Mary hinter der Allianz. Das Ziel war keine klassische Kampagne, sondern eine digitale Aktivierung, die immer wieder neue Anknüpfungspunkte bietet. Mit dem Baukasten können die Märkte das Konzept nach Bedarf regionalisieren.

#sparkconfidence: Aktivierung mit Spitzenathlet*innen

Den Startschuss machen drei Kurzdokus über Athlet*innen, die schon seit mehreren Jahren von der Allianz gesponsert werden: Cate Campbell, australische Schwimmerin mit fünf Olympiamedaillen, Matt Stutzman, amerikanischer Para-Bogenschütze und Silbermedaillist, und Clarisse Agbegnenou, französische Judoka und fünffache Weltmeisterin, erzählen in sehr persönlichen Momenten von ihren Rückschlägen, Mutmacher*innen und Siegen.

Danach schliessen sich weitere Länder mit Interviews und Filmen über den persönlichen Werdegang von spannenden Persönlichkeiten, Mitarbeiter*innen und Athlet*innen an – allen voran Leroy Sané, Thomas Müller und Robert Lewandowski vom FC Bayern München. Die Aktivierungen der einzelnen Märkte laufen unter dem Hashtag #sparkconfidence zusammen.


Verantwortlich bei Sir Mary: Florian Beck, Andi Portmann, Adrian Merz, Constantin Camesasca, Peter Stephen Blass, Paul Gutjahr, Nicolas Hostettler, Alexia Siegwart, Katharina Günther, Jennifer Meier, Britta Hartleb, Jacqueline Willimann, Daniel Zuberbühler. Filmproduktion: doity, Exec Producer: Sascha Pollack, Producer: Therese Scholz, Kathi Kümmel, Director: Jason Evans, DP: Andrew Gough, Julien Teissier, Sam Cutler-Kreutz, Music: James Smith, Moritz Staub, Sounddesign: Moritz Staub, Editor: Andrej Gontcharov, Produktion FC Bayern Content: Mediamonks

(Visited 272 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema