Contexta: Gut einsteigen mit der SBB

Wenn die Homeoffice-Pflicht fällt, werden die Mobilitätskarten in der Schweiz neu gemischt. Eine nationale ÖV-Kampagne von Contexta für die SBB will deshalb nicht nur mit den Vorteilen gegenüber der Strasse, sondern auch mit einer persönlichen Abo-Beratung punkten.

Eine repräsentative Umfarge von Marketagent zeigt, dass 91 Prozent der Befragten, die zurzeit zu Hause arbeiten oder dies zumindest theoretisch könnten, dies auch künftig tun. 55 Prozent der Berufstätigen, bei denen Homeoffice möglich ist, möchten die Hälfte ihres Arbeitspensums oder mehr zu Hause arbeiten. Das bedeutet, dass zwischen ein und zwei Millionen Menschen in der Schweiz in den nächsten Wochen ihre künftige Mobilitätslösung überdenken müssen.

Aus diesem Grund hat die SBB bereits einen Tag nach der letzten bundesrätlichen Lockerung eine schweizweite Kampagne lanciert, die praktisch und konkret adressiert, was die Schweiz bewegt: Einerseits werden die Vorteile gegenüber der Strasse mit einem Augenzwinkern in Erinnerung gerufen und transparent aufgezeigt, wie wir dank dem neusten ÖV-Schutzkonzept wieder sicher reisen können.

Andererseits wurde eine schweizweite Abo-Beratung lanciert, die per Telefon, am Schalter oder online den Menschen hilft, das beste ÖV-Abo für ihre neue Office- beziehungsweise Homeoffice-Situation zu finden.

Die Kampagne wurde innerhalb kurzer Zeit und in engster Zusammenarbeit zwischen Agentur und Kunde entwickelt. Die crossmediale Kampagne beziehungsweise das Angebot der Abo-Beratung bleibt präsent, bis sich die neue Normalität eingependelt hat.


Verantwortlich bei Schweizerische Bundesbahnen: Reto Meissner (Leiter Marketing-Kommunikation), Sabine Weyeneth (Kommunikationsmanagerin), Cyrill Kilchenmann (Kommunikationsmanager); Daniel Haldi (Kampagnenmanager); Esther Heinzen (Kampagnenmanagerin); Corinne Schneeberger (Media); Urs Schlunegger & Urs Plattner (Produktion). Verantwortliche Agentur: Contexta. Foto: Jonathan Heyer, Caspar Martig.

(Visited 380 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema