Bei Hera Zimmermann Consulting ändern sich ein paar «Tings»

Die Agentur von Hera Zimmermann hat sich zum Jahreswechsel einem Rebranding unterzogen. Damit sollen die Schwerpunkte Social Media Marketing und Storytelling noch deutlicher werden.

Sebastian Dudli, Alexandra Müller, Hera Zimmermann und Sandro Widrig (v.l.n.r.), ein Teil des Teams von Ting. (Bild: zVg.)

Wer Kampagnen für Kund*innen wie Tamedia oder TAL Cosmetics kreiert, dürfe selber nicht stehenbleiben, schreibt Hera Zimmermann Consulting in einer Mitteilung. Deshalb hat sich die Social-Media-Marketing-Agentur aus Zürich und Sargans neu erfunden und nennt sich ab sofort «Tings».

«Wir waren auf der Suche nach einem kurzen, prägnanten und aussagekräftigen Agenturnamen, mit dem sich alle in unserem kreativen Ensemble gleich stark identifizieren können. Also stiegen wir in die Retreat-Stiefel und unterzogen uns strengen Brainstormingsessions mit virtuellem Roséausschank», erklärt Gründerin Hera Zimmermann. «Wofür stehen wir? Was machen wir? Und wie arbeiten wir? All diese Fragen lassen sich mit ‹Tings is how we do it› beantworten.»

Die Endung Ting finden sich auch in den beiden Agentur-Schwerpunkten Marketing und Consulting wieder. «Manchmal muss man eben gar nicht so weit suchen, um den wohl geilsten Agenturnamen der Welt zu finden», so Karin Thommen, Lead Organic Marketing bei Tings.

Mit dem neuen Namen geht auch ein komplett neuer Webauftritt sowie ein neues Logo einher.

Nicht nur der Name ist neu, sondern auch der komplette Webauftritt und die Agentur hat ein Logo erhalten.

Hera Zimmermann gründete die Agentur im April letzten Jahres. Tings unterstützt Firmen im Content- und Paid-Bereich auf allen bekannten sozialen Netzwerken. 2022 legt die Agentur zusätzlich ein Fokus auf NFT-Marketing.

(Visited 359 times, 30 visits today)

Weitere Artikel zum Thema