Navada und Bonaparte starten Zusammenarbeit

Die weiblich geführte Produktionsfirma Navada aus Zürich startet eine Partnerschaft mit der Berliner Produktionsfirma Bonaparte. Gemeinsam sollen neue Talente und internationales Flair in den Schweizer Werbemarkt gebracht werden.

Vor knapp einem Jahr gegründet, hat es sich Navada zur Aufgabe gemacht, Frauen, weitere unterrepräsentierte Gruppen und junge Talente in der Werbebranche zu fördern. Unter der Leitung der geschäftsführenden Gesellschafterin und Executive Producer Mariska van Lavieren und der geschäftsführenden Gesellschafterin Laura Šerić setzt sich Navada dafür ein, Barrieren abzubauen und Geschichten so zu erzählen, dass sie authentisch, inspirierend und transformativ sind.

Bonaparte aus Berlin teilt das Ethos, diverse Talente zu fördern und Grenzen in verschiedenen Formaten zu überschreiten. Deshalb haben sich die beiden Produktionsfirmen dazu entscheiden, eine Zusammenarbeit zu starten.

Navada repräsentiert die Regisseur:innen und Fotograf:innen ihres neuen Partners künftig in der Schweiz und vernetzt sie – zum Teil exklusiv – mit lokalen Agenturen und Kund:innen. Umgekehrt wird Navada Schritt für Schritt in den internationalen Markt eintreten. Dabei unterstützt sie Bonaparte mit einem internationalen Netzwerk sowie mit langjähriger Erfahrung im internationalen Markt und Produktionen.

Junger Tatendrang trifft auf ein internationales Netzwerk

Laut Mitteilung wollen die beiden Firmen im Rahmen dieser Zusammenarbeit ihre unabhängigen Identitäten beibehalten und werden weiterhin auch alleinstehend in ihren jeweiligen Heimmärkten agieren. Navada bringt frische Energie, ein tiefes Verständnis der Schweizer Kultur und deren Werte sowie Kreativität ein. Bonaparte wiederum steuert bedeutende internationale Produktionserfahrung und Ressourcen bei. Zusammen bilden sie eine Verschmelzung verschiedener Talente und Perspektiven.

Die Zusammenarbeit von Navada und Bonaparte geht über herkömmliche Filmproduktion hinaus. Ausgestattet mit lokalen Einblicken und internationalem Ausblick zielen sie darauf ab, ansprechende Inhalte für die ganze Welt zu produzieren: Von Langform-Erzählungen bis hin zu wirkungsvollen Sekunden in den Sozialen Medien. So sollen länderübergreifende Projekte zwischen der Schweiz, Deutschland und den USA entstehen.

Mariska van Lavieren, Managing Partner von Navada, freut sich auf die Zusammenarbeit: «Diese Partnerschaft ermöglicht uns, Geschichten zu erzählen, die nicht nur lokal, sondern auch global Resonanz finden.»

Weitere Artikel zum Thema