Annabella Bassler in VR der AG Hallenstadion gewählt

Am Montag fand nach zwei Jahren Zwangspause eine Generalversammlung der AG Hallenstadion in den eigenen vier Wänden statt. Annabella Bassler wurde als neue Verwaltungsrätin einstimmig gewählt.

Annabella Bassler ist neu im VR der AG Hallenstadion. (Bild: AG Hallenstadion)

«Die Welt, in der wir uns heute wiederfinden, ist nicht mehr die gleiche, wie die, als wir uns das letzte Mal an einer Generalversammlung des Hallenstadions – im Mai 2019 – getroffen haben». Mit diesen Worten eröffnete Balz Hösly seine Präsidialadresse in der Eingangshalle des Hallenstadion.

Die Ereignisse der letzten zwei Jahre hätten das Hallenstadion stark in Mitleidenschaft gezogen und geprägt. Trotzdem konnte das Team die Betriebskosten der Infrastruktur auf ein Minimum reduzieren. Kurzarbeit, sich ständig verändernde auferlegte Schutzmassnahmen und 67 Konzertverschiebungen hätten die Flexibilität der Mitarbeiter, Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats der AG Hallenstadion geprüft.

Austritt und Neuwahl

Wegen Erreichung der Altersgrenze wurde Klaus-Peter Schulenberg, CEO von CTS Eventim & Co.KGaA, aus dem Verwaltungsrat verabschiedet. Als neue Verwaltungsrätin wurde Annabella Bassler vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Bassler ist seit Juni 2012 Ringier-CFO und Mitglied in verschiedenen Verwaltungsräten. Im November 2019 initiierte und lancierte sie die Ringier EqualVoice-Initiative, die zum Ziel hat, Frauen in der Medienberichterstattung sichtbarer zu machen und ihnen eine gleichberechtigte Stimme zu geben. Mit m&k unterhielt sich Bassler über Themen wie Leadership in Krisenzeiten, zwischenmenschliche Beziehungen, Diversität (hier geht es zum Interview).

(Bild: AG Hallenstadion)

Podiumsdiskussion zu «Partnerschaften»

Abgerundet wurde die Generalversammlung mit einer Podiumsdiskussion zum Thema «Partnerschaften», welche die letzten zwei Jahre des Hallenstadion stark geprägt haben. Der Moderator Nik Hartmann unterhielt sich dazu mit dem CEO von Sunrise UPC, André Krause – des neuen «Premium Partners» des Hallenstadions – dem neuen Direktor von Zürich Tourismus, Thomas Wüthrich, sowie mit VR-Präsident Balz Hösly und Hallenstadion-CEO Philipp Musshafen. In der Diskussion wurde gemeinsam ein Blick in die Vergangenheit gerichtet. Gleichzeitig wurden aber aber vor allem die Vorteile partnerschaftlicher Zusammenarbeit in der bevorstehenden gemeinsamen Zukunft unterstrichen.

(Visited 81 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema