Komet für Visana und SLRG: Tiktok ist die neue Taktik

Jedes Jahr ertrinken viele Teenager in Schweizer Gewässern. Deshalb setzt die Präventionskampagne «Save your friends» von Komet für Visana und SLRG in dieser Badesaison voll auf die bei dieser Zielgruppe beliebten Plattform Tiktok.

Die gemeinsame Präventionskampagne «Save your friends» von Visana und der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft (SLRG) geht mittlerweile ins dritte Jahr und mit ihr die Zusammenarbeit von Komet und Maybaum Film.

Nachdem 2019 auf bewusst schockierende Video Ads und 2020 auf Promis wie «Mister Corona» und die beiden Visana-Botschafterinnen Mujinga Kambundji und Christian Stucki gesetzt wurde, will die diesjährige Kampagne mit einer ebenso zielgruppengenauen wie mediengerechten Ansprache auf Tiktok überraschen. «Damit die fünf produzierten Clips so frisch und dynamisch wie die Plattform selbst wirken, mussten wir alle Regeln des linearen Films ignorieren.» sagt Laurent Ulrich von Maybaum Film.

Diesen kreativen Ansatz betont auch Komet-CD Jeff Gerber: «Auf Tiktok müssen wir die Baderegeln der SLRG ganz anders als bisher kommunizieren. Die Clips hier leben von der Musik, dem Sound und Graphic Design, den Filtern und Spezialeffekten… und natürlich dem mimischen Talent unserer Akteurinnen.» Womit nicht zuletzt auch Jugendidol Mujinga und ihre Schwester Ditaji gemeint sind, welche die kleine Challenge gerne angenommen und locker bestanden haben.


Verantwortlich bei Visana: David Müller (Leiter Unternehmenskommunikation), Melanie von Arx (Co-Kampagnenleiterin «Save Your Friends»), Simon Stettler (Co-Kampagnenleiter «Save Your Friends»). Verantwortlich bei SLRG: Philipp Binaghi (Leiter Kommunikation und Marketing). Verantwortlich bei Komet: Jeff Gerber (CD/Text), Claudio Parente (AD/Grafik), Melanie Schlunegger (DTP), Corinne Hert (Client Service Director), Sascha Schilt (Beratung). Verantwortlich bei Maybaum Film: Laurent Ulrich (Produzent und Co-Regie), Janic Eberhard (Regie), Nik Reigel (Kamera und Schnitt), Remo Wyss (Visual Design, Animation und Sounddesign). Mediaagentur: Attackera.

 

(Visited 460 times, 4 visits today)

Weitere Artikel zum Thema