Alpha bleibt Alphatier

HvM und Meyer Schianchi verpassen dem Kaderstellenanzeiger ein topfites Image

HvM und Meyer Schianchi verpassen dem Kaderstellenanzeiger ein topfites ImageAls die TA-Media den Stellenanzeiger Alpha 1996 für Kaderleute und Spezialisten ins Leben rief, reichten 30 bis 40 Seiten Umfang. Vier Jahre später ist das Volumen der lachsfarbenen Beilage von Tages-Anzeiger und SonntagsZeitung aufs Doppelte angewachsen und hat die Konkurrenz geweckt. Niemand wunderte sich, als die NZZ, die HandelsZeitung und die Weltwoche mit Executive Plus das Pendant zu Alpha lancierten. Lange wartete die TA-Media nicht mit dem Gegenzug: Ab dem 24. Juni wird Alpha in Rubriken geordnet, die Inserenten den Weg durch die Angebote ebnen. Eine Informationsbroschüre und Inserate dazu lieferte die Zürcher Agentur Meyer Schianchi. Und die dazugehörende Imagekampagne von Honegger von Matt spricht eine klare Sprache: Alpha ist nach wie vor das Alphatier der Branche. Seite 12
(Visited 5 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema