HWZ lanciert ersten Studiengang zu Mediaplanung

Im Herbst 2022 startet mit dem CAS Media Planning der HWZ der erste und schweizweit einzige Studiengang in Mediaplanung mit Hochschulzertifizierung, geleitet von Lennart Hintz und Stefan Vogler.

Mediaplanung
Lennart Hintz (links) und Stefan Vogler werden den neuen Studiengang der HWZ leiten.

Die Branchenorganisationen IGEM, LSA, Media Focus Schweiz, SWA, der Verlegerverband Schweizer Medien und Wemf unterstützen diesen neuen Studiengang als Patronatspartner.

«Digitale Medien boomen und die Komplexität der Medienlandschaft wächst rasant. Die heutige Mediaplanung erfordert ein breites Wissen und vertiefte Anwenderkompetenz, damit Werbung auch in Zukunft effizient, zielgruppengerecht und wirksam bleibt», heisst es in der Mitteilung der HWZ.

«2021 wurden rund CHF 4,5 Milliarden in Paid-Media investiert. Die Media Spendings für digitale Werbung werden sich gemäss Juniper Research weltweit von heute USD 407 Mia. auf USD 753 Mia im Jahr 2026 fast verdoppeln», sagt Lennart Hintz, Co-Studiengangsleiter CAS Media Planning HWZ und Head EMEA der Mediaagentur Mediacom. Von grosser Bedeutung ist damit, dass Mitarbeitende sowohl auf Seite der Mediaagenturen sowie der Werbeauftraggeber über ein exzellentes Fachwissen bezüglich strategischer und operativer Mediaplanung verfügen. «Gefragt sind neben technischen Skills individuelle Lösungen, kreative Konzepte und eine ausgezeichnete übergreifende Media-Kompetenz. Der neue CAS Media Planning der HWZ liefert das erforderliche Rüstzeug, um diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden. Als Bereitstellerin von relevanten Daten und Tools für die Mediaplanung unterstützt die Wemf für Werbemedienforschung dessen Durchführung, unter anderem mit einem fundierten Knowhow-Transfer», betont Marco Bernasconi, CEO Wemf.

Media Plannung mit Hochschulzertifikat

«Eine fundierte Aus- und Weiterbildung im Bereich Media Planning auf Hochschulniveau habe ich mir schon lange gewünscht. Das gab es so noch nie und damit schliesst die HWZ eine wichtige Lücke», sagt Roland Ehrler, Direktor SWA Schweizer Werbeauftraggeber Verband. Catherine Purgly, Geschäftsführerin LSA Leading Swiss Agencies, fügt hinzu: «Der heutige Markt fordert die unterschiedlichsten Skills und ein umfangreiches Fachwissen, um Media Planning auf einem hohen Niveau zu verstehen und anzuwenden. Der LSA begrüsst die Lancierung des CAS Media Planning sehr und unterstützt deren Durchführung unter anderem mit der Teilnahme von hochkarätigen Referenten aus LSA-Agenturen.»

«Ausbildung ist für die IGEM sehr wichtig. Wir engagieren uns stark für Weiterbildungsmöglichkeiten für unsere Mitgliedsfirmen. Darum freut es uns, eine hochwertige Ausbildung wie den ersten Studiengang für Media Planerinnen und –planer mit Hochschulzertifikat an der HWZ zu unterstützen. Dieser bietet eine fundierte Weiterbildung im Bereich Media und dient direkt der konkreten Nachwuchsförderung», unterstreicht Siri Fischer, Geschäftsführerin IGEM Interessengemeinschaft elektronische Medien.

Marianne Läderach, Leiterin Medieninstitut des VSM Verlegerverband Schweizer Medien betont: «Dieser Studiengang auf CAS-Niveau trägt wesentlich zur dringend nötigen Nachwuchsförderung und Weiterbildung in der Branche bei. Wir freuen uns, als Patronatspartner die Realisierung unterstützen zu können.»

Andere Spielregeln 

«Bei der Entwicklung einer erfolgreichen Marketingstrategie gelten heute andere Spielregeln als in früheren Jahren. Sie muss sich den Veränderungen im Konsumentenverhalten und in der Technologie anpassen – und diese waren in jüngster Zeit zahlreich und markant. Erfolgreiche Planer*innen sind also gefordert, den stetigen Veränderungen im Markt Rechnung zu tragen. Dabei unterstützt sie der neue CAS Media Planning. Als Patronatspartner freuen wir uns sehr, den neuen CAS Media Planning aktiv zu unterstützen», so Ueli Weber, CEO Media Focus.

HWZ-Dozent und Co-Studiengangsleiter Stefan Vogler, markenexperte.ch sagt, dass der neue CAS auch erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern offensteht. «Die Zulassung zum neuen CAS Media Planning erfordert einen Hochschulabschluss und zwei Jahre Praxis in Media, Medien, Marketing oder Kommunikation. Auch Interessierte ohne Hochschulabschluss mit vier Jahren relevanter Praxis können zugelassen werden. Und nach erfolgreichem Abschluss kann der neue CAS Media Planning HWZ zur Erlangung eines DAS (Diploma of Advanced Studies) oder des MAS (Master of Advanced Studies) Business Communications HWZ angerechnet werden.»


Link zu mehr Informationen zum CAS Media Planning HWZ

(Visited 182 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema