Yellow legt für Grether’s Pastilles nach

Grether's Pastilles lanciert eine dritte Limited Edition. Nachdem alle bisherigen Auflagen im Markt grossen Anklang fanden, hat Doetsch Grether bei Yellow eine Winteredition in Auftrag gegeben. Mit der Umsetzung der Sujets hat die Agentur wiederum die Basler Illustratorin Patrizia Stalder betraut.

Sowohl die erste als auch die zweite Serie der Blackcurrants in den goldigen Retro-Dosen stiessen sowohl im Handel als auch bei Konsument:innen auf reges Interesse. Dies hat Doetsch Grether dazu motiviert, zusammen mit Yellow auf die Saison 2021 eine weitere Serie zu entwickeln.

Bei den vier neuen Sujets wurde der Schweizer thematisiert. Nach dem Motto «Never change a winning team» hat das verantwortliche Team bei Yellow im Auftrag von Doetsch Grether wiederum die Basler Illustratorin Patrizia Stalder mit der Umsetzung der Motive beauftragt. Nebst dem Dosen-Design hat die Agentur auch einige verkaufsfördernde Massnahmen wie POS-Material und B2B-Mailings umgesetzt.

Die Limited Edition mit den vier neuen Schweizer Winterbildern hat eine Auflage von je 18’000 Stück und ist seit September und solange Vorrat in Apotheken und Drogerien in der Schweiz sowie in Österreich, Belgien, Deutschland, Hong Kong, UK und den USA erhältlich.


Verantwortlich bei Doetsch Grether: Aglaé Voetmann (Gesamtverantwortung, Senior Brand Managerin). Verantwortlich bei Yellow: Pascal Rehmann, Markus Stöckli, Mira Ewert. Externe Partner: Patrizia Stalder (Illustration).

(Visited 131 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema