Cookie-less Future: Dentsu will Firmen mit Whitepaper unterstützen

Digitales Marketing ohne Third-Party-Cookies? Dentsu Switzerland zeigt in einem neuen Whitepaper auf, welche Auswirkungen die Entscheidung von Google hat, in Zukunft keine Third-Party-Cookies mehr zuzulassen – und wie Marketer und Publisher darauf reagieren können.

Am 24. Juni 2021 hat Google angekündigt, Third-Party-Cookies abzuschaffen: Ende 2023 soll Chrome keine solchen Cookies mehr unterstützen. Das lässt die Marketing-Branche mit einer Frage zurück: Wie sieht die Zukunft ohne Cookies aus? Dentsu Switzerland möchte in seinem neuen Whitepaper Alternativen aufzeigen, mit denen Marketer und Publisher weiterhin ihren Bedarf an Tracking und Measurement decken können – auch in einer Zukunft ohne Cookies.

«Bei Dentsu halten wir es für entscheidend, alle beteiligten Parteien an einen Tisch zu bringen und die Zukunft gemeinsam zu gestalten», so Jonas Eliassen, CEO von Dentsu Media Switzerland. «Nach unserem digitalen Roundable zum Thema Cookie-less Future mit internen Experten, Partnern und Kunden haben wir die Erkenntnisse in einer Taskforce weiterverarbeitet. Das Ergebnis wiederspiegelt sich in unserem neuen Whitepaper und ist gleichzeitig eine Einladung, das Gespräch mit uns zu starten.»

Email-Hashes und Unique Customer Identifier werden mit dem Wegfall des Cookies immer wichtiger. Techkonzerne wie Google, Facebook und Amazon zeigen, wie Access Credentials zur Nachverfolgung genutzt werden können. Lohnt sich ein langfristiges Investment? Wie lässt sich Customer Experience ohne Cookies gestalten? Welche Vorteile bieten Customer Data Platforms und Data Management Platforms?  Das Whitepaper von Dentsu Switzerland soll diese und weitere wichtige Fragen beantworten.

(Visited 233 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema