Havas stellt sich mit Nathalie Diethelm als CEO neu auf

Im Kontext der fliessenden Grenzen zwischen Media und Kreation stellt sich Havas in der Schweiz neu auf. Havas Media und Havas Creative arbeiten zukünftig unter einem Dach. Der bisherige CEO Frank Bodin verlässt die Agentur, Nathalie Diethelm übernimmt den Posten. Reto Schild wird CCO.

Reto Schild und Nathalie Diethelm.

In Zürich und Genf entsteht laut Mitteilung jeweils ein Havas Village, in dem die unterschiedlichen Kommunikations-Disziplinen aus einer Hand angeboten werden. Die Gesamtleitung der beiden Havas Villages in Zürich und Genf übernimmt CEO Nathalie Diethelm. Neu stösst Reto Schild als CCO zum Führungsteam und wird in dieser Rolle die Themen Content und Storytelling weiter fördern. «Die Verbindung von Kreation mit Media bringt neue Ideen für einen anspruchsvollen Markt, der integrierte Lösungen fordert. So schaffen wir eine neue, umfassende Herangehensweise, die sowohl für Mitarbeitende als auch für unsere Kunden gewinnbringend ist», sagt Reto Schild, der sich in seiner neuen Rolle klar als Teamplayer versteht. Damien Fournier wird weiterhin die Agentur in Genf leiten.

Frank Bodin, bisheriger CEO und Chairman der Havas Creative Group, verlässt die Agentur auf eigenen Wunsch (Werbewoche berichtete) – im Laufe des Monats Mai. Die Kernteams von Havas Media und Havas Creative bleiben bestehen. Die Spezialisten der unterschiedlichen Disziplinen werden aber durch die räumliche Nähe enger zusammenarbeiten.

 

Frank Bodin
Havas geht ohne den bisherigen Chef Frank Bodin neue Wege.

 

Die Teams von Havas Creative ziehen bereits Mitte April in die neu gestalteten Büroräumlichkeiten an der Morgartenstrasse 6 im Zürcher Kreis 4. Havas Media folgt wenige Wochen später. «Schon vor dem eigentlichen Umzug ist eine positive Aufbruchstimmung zu spüren», unterstreicht Village CEO Nathalie Diethelm. «Sowohl die Media- als auch die Kreations-Teams freuen sich auf die kreativ-kooperative Zukunft in einem modernen, inspirierenden Arbeitsumfeld.» Das Village in der Westschweiz wird nach dem Umzug der Media-Crew von Neuchâtel nach Genf ebenfalls anfangs Juni komplett sein.

Mit der Gründung der Villages unterstreicht Havas seine Entwicklung hin zu einem integrierten Kommunikationsnetzwerk, das laut eigenen Angaben innovative, datengetriebene Kommunikationslösungen anbietet, bei denen Content und kommunikativer Mehrwert im Zentrum stehen. Die Zusammenarbeit der interdisziplinären Teams im Havas Village erlaube es, Synergien zwischen Media und Kreation zu nutzen und Strategien zu erarbeiten, die nicht nur Paid-, sondern auch Owned-, Shared- und Earned-Medien berücksichtigen. Dabei könne Havas auch auf die internationalen Ressourcen der Vivendi-Gruppe zurückgreifen, zu welcher attraktive Brands wie Canal+, Studio Canal, Gameloft und Universal Music gehören.

Do 12.04.2018 - 15:31

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.