Messerli verkauft Anteile von Mint Architecture

Der Käufer, die ATP Architekten Ingenieure, beschäftigt in Europa 800 Mitarbeitende. Damit trennt Mint Architecture die Beziehung zur Messerli Group und zieht in neue Räumlichkeiten an die Förrlibuckstrasse in Zürich in Nachbarschaft zu ATP Architekten Ingenieure in Zürich.

Messerli verkauft Mint

Andreas Messerli, CEO der Messerli Group: «Mint Architecture ist es gelungen, eine einzigartige Marktstellung im Schweizer Architekturmarkt aufzubauen. Nun erhält es Anschluss an ein Architektur- und Ingenieurbüro in Europa, was Tür und Tor für weiteres Wachstum öffnet.

Mint an ATP Architecten Thomas Stiefel

Die neue Konstallation macht für beide Unternehmen, Mint und Messerli (und den Käufer) Sinn. Die Messerli Group ist in Live Experience tätig, Mint in permanenter Architektur. Messerli ist schwerpunktmässig in der Schweiz unterwegs, Mint zielt mit dem Schulterschluss mit ATP Architekten Ingenieure auf den europäischen Markt.

Gibt es ein Ende des Wachstums von Mint Architecture? Nein, jetzt folgt die grösste Expansion in der rasanten Firmengeschichte.

Mint Architecture hat seit 1995 in rasantem Tempo sein Geschäftsfeld erweitert und ist heute das führende Büro für die Revitalisierung von Shopping Center in der Schweiz mit 50 Mitarbeitenden. Bekannte Kunden von Mint Architecture sind die ZKB, Bank Clerc oder die neuen Shopping Center INSIDE, Volketswil oder Riedmatt in Rümlang.

Gründer Thomas Stiefel bleibt Minderheitsaktionär bei Mint Architecture. «Wir freuen uns sehr, mit ATP Architekten Ingenieure einen neuen, starken, europaweit agierenden Hauptaktionär zu haben, der uns die Möglichkeit bietet, unsere Kompetenzen in grössere und auch internationale Projekte einzubringen.»