Jung von Matt Limmat setzt sich im Covid-Mandat durch

Der Pitch um das Mandat der Covid-19-Kampagne 2023 bis 2026 ist entschieden. In einem zweistufigen, selektiven Ausschreibungsverfahren bekam Jung von Matt den Zuschlag.

Die bisherige Covid-19-Informationskampagne «So schützen wir uns.» wird noch bis Ende 2022 in eine Standardbevölkerungsinformation überführt und ab 2023 für die post-pandemische Phase weiterentwickelt. Die Kampagne wird nur medial ausgespielt, wenn die epidemiologische Lage dies erfordert. Mit dem nun an Jung von Matt Limmat vergebene Mandat kann der Bevölkerungsdialog bezüglich Covid-19 weitergeführt werden. Im Sommer war das Mandat neu ausgeschrieben worden (werbewoche.ch berichtete).

Dazu gehöre auch die Gesamtkommunikation zum Thema Impfen, teilte das Bundesamt für Gesundheit, BAG, mit. Dies umfasse die Kommunikation mit den Akteuren und mit der Bevölkerung. Unter dem Dach der NSI sollen sämtliche Kommunikationsaktivitäten zum Impfen strategisch geplant, neu konzipiert beziehungsweise weiterentwickelt und koordiniert realisiert werden.

 

More articles on the topic