Zu guter Letzt: «Look at me»

Die britische Organisation Women’s Aid kämpft auf beeindruckende Weise gegen körperlichen Missbrauch. Das Eindrückliche an der Kampagne: Durch die Aufmerksamkeit der Passanten verschwinden die Spuren häuslicher Gewalt.

Das digitale Plakat zeigt das Gesicht einer misshandelten Frau. Gleichzeitig registriert eine Kamera über der Anzeigentafel die Blicke der Fussgänger. Je mehr Menschen das Plakat betrachten, desto schneller verschwinden die Verletzungen. Betrachten genug Passanten das Plakat gemeinsam, verschwinden die Verletzungen sogar ganz.

Women’s Aid and Ocean Amplify the Violent Face of Abuse from Ocean Outdoor on Vimeo.

Entwickelt hat das Plakat gemäss Wuv.de die Agentur WCRS für die britische Frauenorganisation Women’s Aid UK. Mit dem Claim «Look at me» verbreitet das Plakat die Botschaft: «Wir können es verhindern». (uma)

 

 

(Visited 8 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema