Transplantations-Abstimmung: Andy Was Right hilft mit TikTok zum Ja

Um die überdurchschnittlich positive Grundhaltung der jungen Zielgruppe zur Organspende in ein Ja auf dem Stimmzettel umzumünzen, wurde ein organisches Challenge-Konzept entwickelt.

Tiktok-Beiträge von Model Steven Epprecht (links) und Comedian Michael Elsener.

Neu zählt auch politische Kommunikation zum Repertoire von Andy Was Right. Im Rahmen der nationalen Kampagne zum «Ja zum Transplantationsgesetz» der Agentur Furrerhugi entwickelte Andy Was Right ein Konzept zur Aktivierung der jungen Zielgruppe auf TikTok.

Schweizer TikTok-User:innen wurden aufgerufen, in einem Video ihre Beweggründe für das Ja zu teilen und eine weitere Personen zu nominieren. Als verbindendes Element diente das für die allgemeine Kampagne verwendete Herz-Sujet, das sich Teilnehmende metaphorisch weiterreichen. Neben diversen Privatpersonen publizierten auch bekannte Schweizer:innen wie Model Steven Epprecht, Comedian Michael Elsener und diverse Jungpolitiker:innen TikTok-Videos.

«Politik hat einen Platz auf TikTok. Die Message muss allerdings plattformgerecht auf- und weiterverbreitet werden», sagt Leo Wehrli, Editor-in-Chief von Andy Was Right. «Zukünftige Abstimmungskampagnen werden um TikTok nicht mehr herumkommen.» Die Revision des Transplantationsgesetzes wurde am 15. Mai mit über 60 Prozent Ja-Anteil angenommen.

(Visited 194 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema