Tschau Züri, salut Paris

FCB Zürich verpasst dem Zürcher Tram im Auftrag von TGV Lyria den Pariser Chic.

gruppenfoto_3-tt

TGV Lyria macht mit einem komplett gebrandeten, feuerroten Cobra Tram die Zürcher Bevölkerung auf die Reise vom Zürcher Hauptbahnhof direkt ins Herz der Stadt der Liebe aufmerksam. Schliesslich reist man mit keinem anderen Verkehrsmittel schneller, komfortabler und umweltfreundlicher nach Paris.

TGV_Lyria02-t

Um die Vorteile einer Reise mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Paris aufzuzeigen, hat die Agentur die komplette Gestaltung eines Cobra-Trams konzipiert.

Aussen überraschen die Illustrationen aus einem Strich mit den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Paris. Im ebenfalls knallrot gestalteten Innenraum erfahren die Fahrgäste wegweisende Gründe, die für eine Reise mit TGV Lyria sprechen.

Das TGV Lyria Tram fährt seit dieser Woche und verkehrt während den Monaten September bis November auf den Linien 2,3,4,13,17.

TGV_Lyria03

Verantwortlich bei TGV Lyria: Andreas Bergmann (CEO), Maël Decroix, (Deputy CEO), Valentine Achi (Head Marketing Switzerland & Europe), Pascale Bougréau, (Head of Communications), Alice Perron (Brand and External Communication Manager). Verantwortlich bei VBZ: Hans-Konrad Bareiss (Leitung Unternehmensbereich Markt), Daniel Andres, (Verkaufsleiter), Corina Weidmann (Kundenberaterin), Stefan Hauri (Technik), Paul Stocker (Extrafahrten). Verantwortlich bei FCB Zürich: Cornelia Harder (CEO), Marcin Baba (Creative Director), Véronique Forster (Client Service Director), Rebekka Dolenc (Account Director), Paul Labun (Art Director), Fabian Zahner (Senior Copy Writer). Scanwork: Hanspeter Spitzer (Inhaber), Martin Bachmann (Leiter Produktion).

(Visited 44 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema