Maik Wisler ist neuer Moderator von «Energy Mein Morgen»

Ab Mitte August übernimmt Maik Wisler die Moderation von «Energy Mein Morgen» und begleitet die Zentralschweiz live aus dem Sendestudio in Luzern. Der 39-jährige war bereits 2004 an der Seite von Roman Kilchsperger bei Energy Zürich tätig.

Kurz vor dem Sommerferienende in der Stadt und im Kanton Luzern geht Maik Wisler erstmals live auf Sendung. Der gebürtige Luzerner und zukünftige Morgenshowmoderator freut sich sehr auf die neue Herausforderung und den Sendestart: «Ich bin top motiviert und überzeugt, dass Energy Luzern viel frischen Wind in die Zentralschweiz bringen wird. Und ich bin natürlich extrem stolz darauf, zusammen mit meinem Morgenshowteam von Anfang an und bei der Lancierung des neuen Radiosenders dabei sein zu dürfen.»

Bereits 2004 entdeckte Maik Wisler als Praktikant von Roman Kilchsperger bei Energy Zürich seine Leidenschaft fürs Radiomachen. «Ich weiss noch gut, wie Maik genervt hat mit seinen tausend Fragen. Er hat schon damals fürs Radio geglüht. Inzwischen hat er seine Erfahrungen gesammelt und ist bereit, der beste Host zu sein, den Luzern sich wünschen kann», so Kilchsperger. Nach einem Engagement bei Radio Sunshine war der beliebte Entertainer zuletzt während 16 Jahren das Aushängeschild der Morgenshow von Radio Pilatus.

Durch seine Vergangenheit bei Energy und mit seiner Verbundenheit und Bekanntheit in der Zentralschweiz sei Wisler der absolute Wunschkandidat für die Moderation der Morgenshow auf Energy Luzern gewesen. Er wird als Morgenshowmoderator von «Energy Mein Morgen» jeweils von Montag bis Freitag von 5 bis 10 Uhr live auf Energy Luzern zu hören sein.

Energy Luzern geht am Montag, 16. August 2021 live aus der Stadt Luzern auf Sendung. Das neue Zuhause von Energy Luzern befindet sich an prominenter und zentraler Lage – zwischen der Altstadt, dem Löwencenter und dem See an der Hofstrasse 2. Die Räumlichkeiten sind bereits im Umbau und das neue Radiostudio wird dann im Herbst offiziell eröffnet.

(Visited 85 times, 2 visits today)

Weitere Artikel zum Thema