Passenger TV: Nachrichtenportal Nau geht vor Ende Oktober online

Die neue Online-Plattform Nau steht kurz vor dem Start: Die 45-köpfige Redaktion mit zahlreichen national und regional bekannten Gesichtern ist praktisch komplett. Zurzeit absolviert das Team unter Chefredaktor Micha Zbinden die letzten Dry Runs.

unbenannt-1

«Fast ein Drittel unserer 45-köpfigen Redaktion besteht aus fliegenden Reportern in sechs Regionen», sagt Nau-Chefredaktor Micha Zbinden, ehemaliger stellvertretender Sportchef der Blick-Gruppe. Die regionalen Teams sind nebst Zürich direkt vor Ort in Bern, Basel, Frauenfeld, Luzern und St. Gallen stationiert. Die Redaktion Graubünden startet 2018. Zbinden: «Nau macht das Gegenteil von Zentralisieren».

Das Durchschnittsalter der Redaktion liegt bei 29 Jahren. Politik-Chef und stellvertretender Chefredaktor Christof Vuille ist 29, die Zürcher Teamleiterin Céline Brunner ist 27, Basel-Teamleiter Fabio Back sogar erst 21. «Wir setzen bewusst auch auf talentierte Jungjournalisten und geben Ihnen Verantwortung. Es ist uns wichtig, dass alle Nau-Journalisten digital unterwegs sind», sagt Zbinden.

Im Fokus: Der digitale Mensch mit regionalen Wurzeln

Passenger TV will mit seiner eigenen Content-Redaktion (Werbewoche berichtete) noch vor Ende Oktober online gehen. Gleichzeitig wird Nau das bestehende Publikum der Screens in Trams, Bussen und Zügen auf qualitativ hohem Standard mit News bespielen. Livesystems, die Muttergesellschaft von Nau, betreibt mit Passengertv die Screens von rund 50 ÖV- Unternehmen und mit Gasstationtv die Screens an Tankstellen und hat täglich schweizweit ein 1,5-Millionen-Publikum.

Nau als Medienhaus der Zukunft

Das Screen-Netz im ÖV und bei Tankstellen ist im Lauf der letzten zehn Jahre von der Berner Firma Livesystems so aufgebaut worden, dass heute jede einzelne Region mit spezifischen Inhalten bespielt werden kann. Das gilt für redaktionelle Inhalte wie für Werbung. «Nau kann entlang der Reisekette lokal differenziert berichten», sagt der CEO von Nau Media, Yves Kilchenmann, «Es ist das Medium der mobilen und digitalen Generation.»

Unter dem Dach Livesystems gebündelt, befindet sich nebst den Online- und DooH-Plattformen eine erfahrene 30-köpfige Sales-Equipe, die Passengertv und Gasstationtv seit den Anfängen sehr erfolgreich vermarktet. Werbekunden in der ganzen Schweiz können sich neu aus einer massiv breiteren und hoch beachteten Produktepalette spezifisch angepasste Lösungen zusammenstellen lassen.

Die Redaktionsleitung von Nau:

  • Micha Zbinden, 39, Chefredaktor, bisher stellvertetender Sportchef «Blick»-Gruppe 

  • Angelika Meier, 30, stellvertretende Chefredaktorin und People-Chefin, zuvor People-Teamleiterin Blick.ch und Blick am Abend 

  • Christof Vuille, 29, stv. Chefredaktor, zuvor 6 Jahre Politik-Ressort «Blick» 

  • Matthias Bärlocher, 45, stellvertretender Deskleiter, zuvor Bundeshausredaktor Radio24 

  • Céline Brunner, 27, Teamleiterin Reporter Zürich, ehemals Radio Energy 

  • Fabio Back, 21, Teamleiter Reporter Basel, zuvor Blick-Newsroom/Sportredaktion 

  • Céline Krapf, 29, Desk-Leitung, ehemals Blick-Newsroom 

  • Michael Bolzli, 30, Wirtschafts-Chef, stellvertretende Desk-Leitung, ehemals Blick-Newsroom 

  • Peter Pflugshaupt, 47 , Koordination Sport, stellvertetende Desk-Leitung, ehemals stellvertretender
Chefredaktor BernerBär, Blick-Sport, Bund 

  • Pablo Sulzer , 30 , Video, ehemals Bewegungsmelder, Radio RaBe, Telebärn 

  • Haiko Rickhoff, 35, Video, ehemals Votox Film, Enschede 
«Nau» im Ausland 

  • Jasmin Gruber, 30, Los Angeles, zuvor Ringier-Los Angeles 

  • Simon Binz, 28, Brisbane, ehemals AZ-Medien 


Nau in Zürich: 


  • Céline Brunner, 27, Teamleiterin, zuvor 7 Jahre Radiojournalistin bei Energy Zürich. 

  • Deborah Rullo, 27, zuvor 5 Jahre Produzentin und Moderatorin Radio Energy 

  • Pascal Scheiber, 19, zuvor VJ bei Handelszeitung, Bilanz, Beobachter. 

  • Conradin Zellweger, 29, Publizistik- und Kommunikationswissenschaftler, Gründer der online-Plattform Tsüri.ch, Videojournalist und ehemaliger freier Journalist. 


Nau in St. Gallen und der Südostschweiz:

  •  Linda Aeschlimann, 28, zuvor 5 Jahre als Redaktorin für Radio FM1 und FM1Today sowie Moderatorin für das Ostschweizer Fernsehen TVO.

Nau in Luzern und Zentralschweiz:

  • Alexandra Aregger, 25, zuvor 4 Jahre Radiomoderatorin und Produzentin bei Radio 
Sunshine

  • Pia Riedweg, 28, ehemalige Primarlehrerin und geübte Videojournalistin von Tele 1

Nau in Frauenfeld und Region:

  • Samantha Zaugg, 23, zuvor 4 Jahre als Produzentin und News-Moderatorin bei Tele Top und beim Onlinemagazin Thurgaukultur.ch.

Nau in Bern:

  • Tama Vakeesan, 29, Teamleiterin, bekanntes Moderatorinnen-Gesicht vom 
Jugendsender Joiz, wechselt von SRF zu Nau und wird hier auch national präsent sein. Bis Ende Jahr wird die erste SRF-Youtuberin ihr Gefäss «Tama Gotcha!» noch weiterführen. 

  • Sandra Christen, 29, zuvor 4 Jahre Videojournalistin bei TeleBärn, 2 Jahre Stage Unterhaltung SRF. 

  • Philipp Kobel, 29, bisher Sportchef bei TeleBärn.

Nau in Basel: 


  • Fabio Back, Teamleiter, 21, zuvor 2 Jahre Videojournalist bei Blick Sport. 

  • Katja Kopyto, 25, zuvor 2 Jahre Radio Energy.

… und viele weitere talentierte Medienleute, die für «Nau» am Desk, im Live-Team, als Reporterinnen und Reporter und auf Praktikumsstellen ihr Bestes geben werden. 


(Visited 59 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema