«Tagesschau»: Angélique Wälchli neue Moderatorin

Das Moderationsteam der «Tagesschau» ist wieder komplett: Angélique Wälchli wechselt innerhalb von SRF vom Radio zur TV-Nachrichtensendung. Dort moderiert sie die «Tagesschau»-Ausgaben um 12.45 und 18.00 Uhr sowie die «Tagesschau Nacht».

Angélique Wälchli hat langjährige Erfahrung beim Radio. Von 1999 bis 2002 war sie Redaktorin und Moderatorin bei Radio Förderband – später Radio BE1. In gleicher Funktion war die Bernerin danach bis 2004 für DRS Virus tätig. Nach einem längeren Auslandaufenthalt und einem Abstecher in die Kommunikationsbranche wurde Angélique Wälchli 2006 Chefredaktorin bei Radio Canal 3 in Biel/Bienne. Seit Juli 2008 arbeitet die 39-Jährige bei Schweizer Radio SRF als Redaktorin und Dienstleiterin in der Nachrichtenredaktion in Bern und als Moderatorin von «Info 3».

srftaggr

Die Ausbildung von Angélique Wälchli ist vielfältig. Neben einer journalistischen Grundausbildung durch diverse interne Kurse und Praktika bei Radio DRS hat sie auch den Master of Advanced Studies (MAS) in Communication Management and Leadership der ZHAW Winterthur. Zudem absolvierte sie die European Film Actor School in Zürich. In die Redaktion der «Tagesschau» wechselt Angélique Wälchli per 1. Juni 2015. Sie folgt auf Pascale Menzi, die wie bereits mitgeteilt SRF per Ende Januar 2015 verlassen hat.

Angélique Wälchli in einer Mitteilung: «Bereits bei meinem ersten «Tagesschau»-Besuch wäre ich am liebsten gleich geblieben: ein tolles Team, das in meinen Augen sensationelle Arbeit leistet und das Tag für Tag. Ich finde es grossartig, bald Mitglied dieser Redaktion zu werden. Nach vielen spannenden Jahren hinter dem Radiomikrofon freue ich mich nun, auch vor und hinter der Fernsehkamera arbeiten zu können.»

(Visited 32 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema