Schweizer Unternehmen sind beim Thema Purpose gespalten

Drei von vier Schweizer Unternehmen legen Wert auf das Thema Purpose. Doch nur knapp die Hälfe hat explizit einen Purpose definiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage von News Aktuell und Faktenkontor. An der Befragung haben 121 Kommunikationsprofis aus Unternehmen und PR-Agenturen teilgenommen.

Demnach stellen sich Schweizer Unternehmen in Sachen Purpose nicht einheitlich auf. Zwar ist einer grossen Mehrheit der Unternehmen die Frage nach dem Sinn und Zweck ihres Tuns wichtig: 75 Prozent legen sehr viel Wert beziehungsweise eher viel Wert auf das Thema. Doch nur knapp jedes zweite Unternehmen hat den eigenen Purpose klar formuliert (46 Prozent).

Gelebt ja, überprüft nein

In vier von fünf Unternehmen, die überhaupt einen Purpose definiert haben, wird dieser laut den befragten Kommunikationsprofis auch tatsächlich gelebt (79 Prozent). Doch inwieweit das tatsächlich so ist und Purpose nachhaltig umgesetzt wird, evaluiert bloss eine Minderheit der Unternehmen: Nur in jedem vierten Unternehmen, das einen konkreten Purpose formuliert hat, findet eine laufende Erfolgsmessung statt (25 Prozent).

Keine explizite Definition

Auf eine explizite Definition ihres Purpose verzichten wiederum 39 Prozent der Unternehmen. Jeder zehnte Kommunikationsprofi weiss allerdings gar nicht, ob es überhaupt eine konkrete Purpose-Definition in seinem Unternehmen gibt (13 Prozent).

Zwei Drittel der Befragten von Unternehmen, die keinen Purpose definiert haben, würde sich eine solche Definition wünschen (64 Prozent), jeder Fünfte braucht keinen konkreten Unternehmenspurpose (21 Prozent), jeder Siebte hat dazu keine Meinung (weiss nicht: 15 Prozent).


News Aktuell und Faktenkontor haben im Frühjahr 2021 eine Online-Befragung mit 121 Kommunikationsprofis aus Unternehmen, Organisationen und PR-Agenturen in der Schweiz durchgeführt.

(Visited 303 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema