Emotionales Marketinginstrument: Hotel Mamma setzt auf Video

Das Hotel Mamma mit der gleichnamigen Osteria in Bremgarten hat schon früh die Vorteile des Mediums Film als Marketinginstrument erkannt. Nun war es Zeit für eine neue Videoproduktion. Motionfood hat den neuen Film umgesetzt und zeigt, warum Hotels auf Video setzen sollen.

Hotel Mamma

Im Hotel Mamma mit seiner Osteria wird Italianità zelebriert. Statt einer Speisekarte gibt es ein täglich wechselndes 5-Gang Menu nach alten Rezepten und mit frischen Zutaten. Damit sollen Geniesser:innen angesprochen werden, die sich gern Zeit nehmen für ein ausgedehntes, echt italienisches Essen in gemütlichem Ambiente.

Der neue Film kommt als Einstieg auf die Website und soll den Betrieb und insbesondere das spezielle Restaurantkonzept vorstellen – für Gäste, die das Haus noch nicht kennen. Zudem setzt das Hotel Mamma auf verschiedene kurze und themenbezogene Videos auf Facebook und Instagram.

«Den 2016 gedrehten Film haben wir bereits erfolgreich als Einstieg auf unserer Website eingesetzt. Er vermittelte emotional, was der Gast bei uns erwarten darf», meint Inhaber Charles Brun. «Das wollten wir toppen – durch eine frische Videoproduktion – die noch aussagekräftiger ist und unser einmaliges Konzept erklärt. Wie schon beim ersten Filmdreh kontaktierten wir Motionfood in Zürch-Schlieren. Schnell und unkompliziert entstand das neue Video für Website und Social Media. Wir sind sehr zufrieden mit dem Resultat und werden damit nun unsere Marketingkanäle bespielen.»


Motionfood: Warum ein Hotel ein Video braucht

  • Grosse Gefühle: Ambiente und Stimmung können in einem Film viel besser vermittelt werden als durch Fotos und Texte.
  • Mehr Informationen: Wenige Sekunden Film transportieren mehr Informationen als zehn oder mehr Bilder.
  • Klare Differenzierung: Ein gut gemachtes Video zeigt den Unterschied zu Mitbewerbern schneller und besser als Texte und Fotos.
  • Hohe Aufmerksamkeit: Videos erreichen eine grosse Reichweite in Web und Social Media.
  • Längere Verweildauer: Nutzer bleiben länger auf Videos hängen als auf Bildern. Dadurch verlängert sich die Nutzungsdauer auf der Website, was relevant ist für Suchmaschinen und das Ranking auf Google.
  • Höhere Klickraten: Videos beeinflussen Kaufentscheidungen und steigern die Buchungen.
  • Mehrfacher Nutzen: Ein Film lässt sich vielseitig einsetzen und in verschiedene Sequenzen aufteilen, zum Beispiel für die Nutzung auf Website und Social Media oder im Newsletter.
  • Überschaubare Kosten: Eine Videoproduktion ist nicht zwingend teurer als ein klassisches Fotoshooting.
(Visited 226 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema