Nebelspalter lanciert neue Website und stellt alle Ausgabe seit 1875 online

Zeitgleich mit dem Erscheinen der November-Printausgabe geht der Nebelspalter mit einer neuen Website online. Nebelspalter.ch kommt ab sofort in einem klaren und zeitgemässen Design daher, welches die charakteristische Grundästhetik der Printausgabe aufgreift und diese mit dynamischen und interaktiven Elementen verbindet.

bildschirmfoto-2017-11-03-um-11.33.16

Die beiden zentralen Bereiche der neuen Internetpräsenz sind zum einen der aktuelle Newsfeed, der tagesaktuelle Onlinebeiträge und ausgewählte Artikel aus der Printausgabe kombiniert, und zum anderen das Magazin-Archiv, welches Zugang zu PDF-Ausgaben und Onlinebeiträgen bis zurück ins Jahr 2005 bietet. Intuitive Filterfunktionen nach Jahrgang, Kategorien sowie Autoren und Zeichnern machen die Recherche zum Kinderspiel. Damit nicht genug: Für das Projekt E-Periodica wurde in Kooperation mit ETH und Schweizer Nationalbibliothek in den vergangenen Jahren der gesamte Nebelspalter-Bestand digitalisiert, so dass sich das Magazin bis zurück ins Gründungsjahr 1875 kostenlos durchstöbern lässt.

Die neue Website setzt auf Responsive Design und erlaubt auf Smartphone, Tablet und Desktop stets optimale Darstellung und volle Funktionalität. Nebelspalter online ist selbstverständlich mit den gängigen Social-Media-Plattformen Facebook, Twitter und Instagram vernetzt und bietet zudem die weit verbreitete Disqus-Kommentarfunktion.

Realisiert wurde der neue Webauftritt in Zusammenarbeit mit der Ostschweizer Werbeagentur Creative Minds.

Verantwortlich bei Creative Minds: Céline Müller (Web-Entwicklung), Pascal Rüegg (Grafik, Konzeption). Verantwortlich beim Nebelspalter: Marco Ratschiller (Konzeption).

(Visited 42 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema