Veraltete Filme vermeiden mit Canal+ und BETC

Canal+ strahlt «Dunkirk» vor allen anderen Sendern aus und bewirbt die Premiere mit einem eigenen TV-Spot.

Das sehenswerte Werk von Christopher Nolan gehört ohne Zweifel zu den eindrücklichsten (und beklemmensten) Kriegsfilmen der Neuzeit. Glücklich kann sich schätzen, wer den Film mit den weiten Bildern und der bedrückenden Ruhe im Kino gesehen hat. Alle anderen können ihn sich auf dem heimischen Fernseher zu Gemüte führen. Falls sie Canal+-Abonnenten sind, sogar schon bald. Die Pariser Agentur BETC hat eigens einen Spot kreiert, welcher die Ausstrahlung promotet. Aussage: Filme schaut man besser, solange sie noch jung sind. Ganz im Gegensatz zu den beiden Spitfire-Piloten, bei denen das Alter schon deutliche Spuren hinterlassen hat. Für den Spot wurden vermutlich neue Studioaufnahmen der alten mit Filmszenen vermischt - sonst hätte die Produktion wohl jedes Budget gesprengt. (hae)