Ruf Lanz : Une campagne de recrutement réussie pour VBZ

Seit einiger Zeit werben die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) mit einer von Ruf Lanz konzipierten Kampagne gezielt um Frauen. Mit Erfolg, wie die NZZ am Montag schrieb.

Im Wortlaut: «Schon ein halbes Jahr nach der Werbekampagne zeigte sich der Erfolg deutlich in den Bewerbungen. Von tausend Bewerbern waren ein Drittel Frauen – ihr Anteil hatte sich verdoppelt.» Sobald man weniger Werbung mache, stelle sich allerdings ein Rückgang an Bewerbungen ein, sagt Heinz Vögeli, Leiter Personal und Unternehmenskommunikation bei den VBZ. Bei den Tramführern zeige sich der Fortschritt besonders deutlich, da sie den grössten Anteil der VBZ-Mitarbeiter bildeten, sagt Heinz Vögeli. Heute sitzt in jedem dritten Zürcher Tram eine Frau im Führerstand; vor zwei Jahren war erst in jedem vierten Tram eine Tramführerin tätig.

Eines von mehreren Teilen der VBZ-Personalkampagne: Grosse Plakate für Frauen, deutlich kleinere für Männer.

vbz-ruflanz-01
vbz-ruflanz-02
(17 visites, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet