Publicis ruft für Renault alle Autos zurück

Die Agentur Publicis hat für Renault eine Kampagne realisiert. Darin ruft der Autohersteller alle Autos zurück, die mindestens sechs Jahre alt sind - Marke egal.

Alle Audi mit vier Ringen, alle Ford mit einem Lenkrad, alle Mercedes mit einem Stern, alle Opel mit vier Rädern, alle Peugeot mit Windschutzscheibe, alle VW mit Rückwärtsgang, alle Toyota mit Blinker, alle Alfa Romeo mit Motor, alle BMW mit Auspuffrohr, alle Citroen mit Fahrwerk, alle Ferrari mit Kurbelwelle, alle Fiat mit oder ohne Rost, alle Honda aus Japan, alle Hyundai mit Getriebe, alle Jeep mit vier Buchstaben, alle Lamborghini mit einem Stier, alle Land Rover mit 4×4, alle Lexus mit Luxus, alle Maserati mit due oder quattro Porte, alle Mazda mit Handbremse, alle Porsche mit über 100 PS, alle Saab mit Stossstangen, alle Skoda aus Blech, alle Smart aus Plastik, alle Volvo mit Heizung und alle Renaults aus Frankreich. Kurz gesagt: Renault ruft alle Autos zurück, die mindestens sechs Jahre alt sind und bezahlt dafür 3‘000 Franken Schrottprämie. Beim Kauf eines neuen Renaults, natürlich.

Die Idee der Rückruf-Aktion stammt von Publicis. Die Kampagne startet anfangs Juli in der ganzen Schweiz mit Plakaten, Inseraten, Radiospots, Bannern und POS-Massnahmen.

Spot radio 1
Radiospot 2
Radiospot 3

Verantwortlich bei Renault Schweiz: Florian Huettl (Direktor Marketing), Anne Thorens (Leiterin Werbung / Internet /CRM), Stefanie Kunz (Kommunikationsspezialistin).Responsable chez Publicis : Thomas Wildberger (CCO), Ralph Halder (ECD), Peter Rettinghausen, Marianne Zweifel (Text), Tom Kees (AD), Regine Cavicchioli (Junior AD), Ester Elices (Planning), Muriel Asté, Ingrid Zumkehr und Sabrina Lerf (Beratung), Adrian Häni (Produktion), Philipp Läderach (DTP).

auto1
auto2
auto3
auto4

 

(29 visites, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet