Metal aus finnischer DNA

Ungewöhnliche Tourismus-Kampagne gefällig? Mit einem Heavy-Metal-Song, der aus der genetische Vielfalt der finnischen Bevölkerung komponiert wurde, feiert Finnland den 100. Jahrestag seiner Unabhängigkeit.

bildschirmfoto-2017-11-30-um-23.16.07

Die Finnen haben eine hohe Variation in ihren Genpools. Menschen, die im Norden Finnlands leben und jene, die im Süden wohnen, weisen grössere Unterschiede in ihrer DNA auf als beispielsweise Briten und Niederländer.

Um diese Vielfalt hervorzuheben, hat SEK Helsinki mit dem Wissenschaftler Jonathan Middleton der Universität von Tampere ein Programm entwickelt, welches die unterschiedlichen DNA-Strukturen der Finnen in Soundfragmente verwandelt. Aus diesen komponierte die Metal-Band Apocalyptica dann nicht nur das Stück «The Symphony Of Extremes», welches am 13. November uraufgeführt wurde, sondern auch einzelne kleinere Stücke, die den Soundtrack für mehrere Werbespots bilden. Alle Spots hält Visit Finland auf einer Landingpage bereit. Vielleicht eine Inspiration für Schweiz Tourismus…? Mindestens aber höhrenswert! (nod)

(Visited 11 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema