Zurich lässt Schlitzohr zappeln

Die Zurich Versicherung und die Interpublic Group lancierten mit den ausführenden Agenturen FCB Zürich, MRM und UM per 1. September eine schweizweite Brand Kampagne.

In der laufenden Kampagne der Zurich Versicherung geht es immer darum, das zu schützen, was einem lieb ist. So stellt der Versicherer im neuen Webspot das Velo in den Mittelpunkt. Schweizerinnen und Schweizer lieben ihre Fahrräder. Unter dem Motto «Wenn Sie etwas wirklich lieben, zählt nur der beste Schutz» wird eine Geschichte erzählt, in der ein Schlitzohr ein Velo stehlen möchte. Doch es bleibt beim Versuch. Denn womit er nicht gerechnet hat: Auch Schwinger Matthias Glarner ist gleich zur Stelle. Kraftprotz Glarner, der bereits in anderen Zurich-Spots im Einsatz war, lässt erneut die Muskeln spielen und den Dieb buchstäblich «ins Leere laufen». Genau diesen Schutz wünschen sich Schweizer Kundinnen und Kunden von ihrem Versicherer.

Gekoppelt an den Spot ist ein Wettbewerb, in dem es ein Velo von PRICE im Wert von 2’000 Franken zu gewinnen gibt. Dieser Spot wird ausschliesslich im digitalen Kontext eingesetzt und verlinkt auf Zurich.ch/liebe. Bereits am ersten Tag konnte der Clip 96’373 Views im Web verbuchen. Flankiert wird der Webspot von der klassischen ATL-Kampagne in TV, Kino und Print, die ebenfalls die Liebe zum Velo thematisiert.

//www.youtube.com/watch?v=LYAdwUs84ds

Verantwortlich bei Zurich Versicherung: Stefanie Müller, Priska Kaspar, Petra Mosberger, Pia Meng. Verantwortlich bei Interpublic Group: Dennis Lück, Carmen Köll, Flavio Meroni, Jürgen Storp, Michele Georgiopoulos, Ann-Christine Heusch, Christian Giegerich, Adrian Finzelberg. Verantwortlich bei Wirzfraefelpaal Productions: Stefan Fraefel, Nina Wirth, Rolf Hellat
 

(Visited 19 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema