Schönwetterlage für ASW

Welche Klimaeinflüsse werden sich im kommenden Jahr bestimmend auf die Schweizer Werbebranche auswirken?

Welche Klimaeinflüsse werden sich im kommenden Jahr bestimmend auf die Schweizer Werbebranche auswirken?Von Andreas Panzeri Wird die Schönwetterlage weiterhin anhalten? Die Allianz Schweizer Werbeagenturen (ASW) wollte es genau wissen und hat extra drei Original Muotataler Wetterfrösche an ihr Jahresendessen in Schwyz per Traktor einfahren lassen.
Bergbauer Kari und seine Kollegen wollten sich allerdings nicht auf die Äste hinauswagen. Zwar zeigten sie beim Interview mit ASW-Präsident Stefan Hofmann viel Naturtalent in Sachen Werbung. «Wir haben als Muotataler Wetterfrösche mit 600 Vereinsmitgliedern und 10 Franken Jahresbeitrag überhaupt kein Geld für Eigenwerbung. Trotzdem sind wir seit 250 Jahren im ganzen Land bekannt», meinten die Thomas-Bucheli-Konkurrenten. Das nennt man erfolgreiche Markenpflege.
Statt auf Konjunkturprognosen zu machen, versprachen die Bergler den gutgläubigen Werbern lieber «Schnee von Weihnachten bis Neujahr – und damit bestes Wetter für Skiferien». Wie weit der Geheimtipp der Bergfrösche – «Für kurzfristige Prognosen schauen wir auf das Weibervolk und seine Launen» – ebenfalls für die Werbeszene von Gültigkeit sein könnte, soll nicht weiter erörtert werden. Obwohl die Männer vom Muotataler Ländlerchörli sofort auf «sehr viel Schnee in diesem Winter» getippt haben, nachdem die in Trachten gewandeten Sänger im Rathaus von Schwyz auch noch die Techno-Jodlerin Christine Lauterburg über sich hatten ergehen lassen.
Unkonventionell und urchig präsentierte sich der Showblock bei diesem Jahreshöck der inhabergeführten Agenturen. «Wir nennen uns Allianz der Schweizer Agenturen, da ist es doch an der Zeit, dass wir unsere Party endlich auch einmal mitten im Herzen dieser Schweiz stattfinden lassen», erklärte ASW-Geschäftsführer Karl Heinrich von Grote.
Als eines der wichtigsten Traktanden der Versammlung im 1593 erbauten Rathaus von Schwyz durften in diesem Jahr gleich fünf neue ASW-Agenturen ihre Mitgliedschaftsurkunden entgegennehmen.
Zwar fehlten bei der Übergabe Katia Bonadei und Michel Bootz von der Bootzgrolimundbootzbonadei AG aus Zürich. Ihre Urkunden nachschicken liessen sich auch Oliver Fiechter und Uccico C. Demirci von der Fiechter Demirci Werbung + Public Relations AG, Widnau. Stolz auf das in Plexiglas eingelegte Diplom zeigten sich dafür Sabine und Mark Schönholzer von der Factum AG für Marketing, Zürich.
«Durch ein Stahlgewitter von Prüfungsfragen» seien sie von Stefan Hofmann, dem Präsidenten der Aufnahmekommission, gejagt worden, meinten die DM-Spezialisten. Ebenfalls neu im Verband ist Peer Messerli von Messerli Werben in Ottenbach. Messerli wurde als «Philosoph unter den Werbern» vorgestellt.
Die fünfte Urkunde ging an die Agentur mit dem naturkräftigen Namen Blitz & Donner von Stefan und Annette Michel Gilgen. Die AV-Spezialistin Annette kehrt mit dieser Neugründung nach kurzem Austritt «zur grossen Freude aller» wieder zum ASW zurück und hat sich gleich auch wieder für eine Arbeit im Vorstand angemeldet.
Nach dem offiziellen Teil im Rathaus hat das Treffen seinen kulinarischen Abschluss im benachbarten «Wyssen Rössli» gefunden. Dieser Teil des Abends war bewusst ohne weitere Musik gestaltet, denn die inzwischen 92 aktiven Mitglieder der Alllianz sollten hier vor allem in weiterführenden Gesprächen ihre Beziehungen noch stärker zu einem funktionierenden Netzwerk ausbauen.
Andreas Panzeriflitzte über die Autobahn nach Schwyz und traf mitten im Herzen der Schweiz auf eine urchige Werberparty. Beim Jahresendessen der ASW-Agenturen wurde nicht nur bodenständig gejodelt, sondern ebenso fundiert und in schönsten Tönen gefachsimpelt von einem guten kommenden Jahr für die Allianz der inhabergeführten Agenturen in der Schweiz.
Wer sonst etwas zu jodeln, laut, falsch oder belcantomässig zu besingen hat, wird an den verschiedensten Veranstaltungen der Szene geortet. Haben Sie schon jetzt etwas zu berichten? Greifen Sie zum Hörer (01 296 97 98) oder in die Tasten (info@werbe woche.ch). Veranstaltungstipps gibt es online unter www.werbewoche.ch/shortlist
(Visited 20 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema