Adrienne Corboud Fumagalli wird neue ComCom-Vizepräsidentin

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 1. Dezember 2017 mit Adrienne Corboud Fumagalli ein bisheriges Mitglied der Eidgenössischen Kommunikationskommission (ComCom) zur neuen Vizepräsidenten gewählt. Mit Flavia Verzasconi und Christian Martin hat der Bundesrat auch zwei neue ComCom-Mitglieder berufen.

bundeshaus2

Sie ersetzen per 1. Januar 2018 die Mitglieder Monica Duca Widmer, seit 2012 Vizepräsidentin, und Reiner Eichenberger, die Ende Jahr nach der maximalen Amtszeit von zwölf Jahren aus der ComCom ausscheiden.

Mit Adrienne Corboud Fumagalli hat der Bundesrat per 1. Januar 2018 ein langjähriges ComCom-Mitglied mit grosser beruflicher Erfahrung in der ICT-Branche zur neuen Vizepräsidentin ernannt. Die zwei neuen Kommissionsmitglieder ergänzen die ComCom ab dem 1. Januar 2018.

Christian Martin verfügt als Elektroingenieur HTL und als General Manager von Cisco Switzerland laut Mitteilung über herausragende Kenntnisse der Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT). Flavia Verzasconi ist Juristin mit Anwalts- und Notariatspatent des Kantons Tessin. Sie ist als Präsidentin des Verwaltungsgerichts des Kantons Tessin tätig und verfügt damit über für die ComCom wichtige öffentlich-rechtliche Fachkenntnisse.

Foto: Parlamentsdienste, Bern

(Visited 26 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema