ADC Awards 2022: Die Jury tagt on- und offline

Der ADC Switzerland will erneut wissen, wer sein Credo am besten umgesetzt und die kreativsten Arbeiten des letzten Jahres hervorgebracht hat. Erstmals seit langer Zeit könnte auch wieder ein Grand Prix vergeben werden.

ADC Awards 2022
Die Goldjury 2022

Ab Mittwoch, 2. Juni 2022, werden 139 hoch dekorierte Jurorinnen und Juroren Hunderte von Einreichungen online begutachten und darüber entscheiden, welche davon auf der Shortlist landen oder sogar mindestens einen Bronze-Würfel gewinnen. Knapp zwei Wochen später trifft sich die Gold-Jury persönlich, um die herausragendsten und wegweisendsten Arbeiten mit Silber- und Gold-Würfeln zu würdigen – und die beste der besten Arbeiten vielleicht sogar mit einem Grand-Prix zu küren. Auch dieses Jahr werden die Sieger der Gold- Würfel und eines allfälligen Grand Prix erst an der Preisverleihung am 18. Juni 2022 um 17 Uhr bekannt gegeben. (Türöffnung 16 Uhr, Zugang nur mit Creative Days Wochenpass, der vom 15. bis 18. Juni 2022 für  150 Franken im ADC-Store erhältlich ist.

«Aus organisatorischen Gründen ist es leider nicht möglich, die komplette Jurierung persönlich abzuhalten. Ich freue mich aber, dass wenigstens die Gold-Jury sich wieder physisch treffen kann», sagt Jury-Chairman Thomas Wildberger und fügt an: «Die lebhaften Diskussionen, die dem Resultat nur zuträglich sind, haben viele von uns schmerzlich vermisst.»

Die Silber- und Gold-Jurierung sowie auch die Preisverleihung werden nun nicht nur wieder während des gleichen Zeitraums, sondern auch an der gleichen Location stattfinden, nämlich in der Villa Doldertal und im Rahmen der diesjährigen Creative Days (15. bis 18. Juni 2022), zu denen ein spannendes und unterhaltsames Programm versprochen wird.

Die ADC Awards 2022 werden von Accenture unterstützt, sowie von den Partnern APG|SGA, Blick, Die Post, SRF, Swisscom, UBS, Handelszeitung und vielen weiteren.


Mehr zu den Creative Days.

(Visited 372 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema