Spok vergibt Media-Basic-Diplome

Am 30. Januar schloss die Spok, Schule für praxisorientierte Kommunikation, den zweiten Lehrgang Media-Basic mit der Diplomfeier. Von 16 Kandidatinnen konnten 13 das Diplom der Spok Media Academy entgegennehmen. Die besten Ergebnisse erzielten Brigit

Am 30. Januar schloss die Spok, Schule für praxisorientierte Kommunikation, den zweiten Lehrgang Media-Basic mit der Diplomfeier. Von 16 Kandidatinnen konnten 13 das Diplom der Spok Media Academy entgegennehmen. Die besten Ergebnisse erzielten Brigitte Ablasser (Real Media AG), Beatrice Mätzener (Basler Versicherungen), Daniella Schori (Canon Schweiz AG) und Lucrezia Seiler (Cinecom & Media AG).Der nächste Lehrgang startet im September 2001 und soll gemäss Ronny Schmid, dem neuen Spok-Geschäftsführer, vertieft und ausgebaut werden, um den Anforderungen an eine zeitgemässe Mediaausbildung noch besser zu genügen. Er spüre ein steigendes Interesse an der Mediaausbildung, so Schmid, wolle aber weiterhin nur einen Kurs pro Durchgang anbieten. Zusätzlich zum Lehrgang Media-Basic wird die Spok ab 2002 die Ausbildung zum Media-Expert anbieten, die für den Mediabereich dem Stellenwert des Lehrgangs Leiter/in Marketingkommunikation entsprechen soll. (ba)
(Visited 14 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema