Muse & Musse: Barbara Litschi

Muse & MusseBarbara LitschiWelche kulturelle Veranstaltung haben Sie zuletzt besucht und warum gerade diese?Barbara Litschi: «Schär, Holder & Meierhofer» von Lorenz Keiser, weil kein anderer Kabarettist es wagt, die politischen Verhältnis

Muse & MusseBarbara Litschi
Welche kulturelle Veranstaltung haben Sie zuletzt besucht und warum gerade diese?
Barbara Litschi: «Schär, Holder & Meierhofer» von Lorenz Keiser, weil kein anderer Kabarettist es wagt, die politischen Verhältnisse in der Schweiz so pointiert zu porträtieren.
Was lesen Sie gerade und warum?
Litschi: «Novel without a Name» von Duong Thu Huong, weil mich seit meiner Vietnam-Reise vom vergangenen Jahr alles interessiert, was aus dieser Ecke der Welt kommt.
Welche CD hören Sie zurzeit mit Vorliebe?
Litschi: «1», The Beatles, weil diese Songs immer wieder gefallen.
Welchen Kinofilm würden Sie am liebsten nochmals sehen und warum?
Litschi: «Pelle der Eroberer» von Bille August, weil das mein absoluter Lieblingsfilm ist.
Bei welcher TV-Sendung sind Sie neulich eingeschlafen?
Litschi: Ich schaue so selten fern, dass ich nicht einmal mehr weiss, welche Sendung ich zuletzt gesehen habe, geschweige denn, wann ich dabei zum letzten Mal eingeschlafen bin. Aber vielleicht sollte ich das nicht so laut sagen.
Welche ist Ihre neueste Entdeckung im Internet?
Litschi: Ich bin eine ungeduldige Internetsurferin; wenn ich nicht innert fünf Minuten zum Ziel komme, gebe ich die Suche auf. Daher entdecke ich neue Sites meist nicht selbst, sondern lasse mich von anderen auf interessante Adressen aufmerksam machen.
Liebe ist…?
Litschi:…das wohl am meisten verarbeitete Thema in Musik,
Literatur, Film – und wahrscheinlich auch in der Werbung.
(Visited 12 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema