Chefredaktor verlässt Swissprofessionalmedia

Markus Meier, Chefredaktor von Medical Tribune, wird Swissprofessionalmedia per Ende Mai verlassen. Der ehemalige Co-Moderator und Medizinische Leiter von «Gesundheit Sprechstunde» möchte den Medien aber treu bleiben.

«Bei Swissprofessionalmedia liegen meine crossmedialen Fähigkeiten leider brach, weil der Verlag nicht in eine digitale Strategie investiert. Das ist einer der Hauptgründe für meinen Weggang», so der ehemalige TV-Arzt Markus Meier in einer Mitteilung.

Meier startete seine Karriere vor über 17 Jahren bei Hasli TV, dem ersten lokalen Privatsender. Nach Abschluss seines Medizinstudiums wechselte er 2000 zu Sat 1 Schweiz, wo er massgeblich am Aufbau der Medizinsendung «1x tägl.» beteiligt war. 2003 stiess er als TV- und Printredaktor zum Medienverbund «Gesundheit Sprechstunde», wo er regelmässig TV-Präsenz hatte und 2006 als Medizinischer Leiter ins Kader aufstieg. Ab 2007 wurde er zusätzlich Leiter Kooperationen und Projekte und war zuständig für TV-Sponsoring sowie für Mittelbeschaffung, Planung und Organisation von Publikumskongressen und von Spezialheften. 2008 organisierte er unter anderem das «Gesundheitsschiff» auf dem Mittelmeer. 2009 bis 2011 übernahm er zudem interimistisch die Aufgabe als Leiter Internet. Im Februar 2011 wechselte er als Chefredaktor zu Medical Tribune, einer Fachzeitung für Hausärzte und Internisten, und modernisierte sie. Zugleich amtete er als Leiter der medizinischen Fachredaktion von Medical Tribune public, dem Gesundheits-Magazin von Swissprofessionalmedia.
 

(Visited 18 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema