SF1 setzt auf Wirtschaft und Wissen

Ab April 2007 zeigt das Schweizer Fernsehen (SF) auf dem ersten Kanal am Montagabend eine Wirtschaftsendung und am Donnerstag ein Wissensmagazin. Der Freitagabend ist der Familie vorbehalten und eine neue Soap ist ebenfalls in Planung.

Ab April 2007 zeigt das Schweizer Fernsehen (SF) auf dem ersten Kanal am Montagabend eine Wirtschaftsendung und am Donnerstag ein Wissensmagazin. Der Freitagabend steht auch unter einem neuen Motto «SF bi de Lüt». Ab 2008 soll eine neue fiktionale Eigenproduktion den Sendeplatz von «Lüthi und Blanc» erhalten, da die Soap im Sommer 2007 ihr Ende findet.
Wie SF am Dienstag mitteilte, werde seit zwei Jahren erfolgreich auf die Strategie «zwei Programme auf zwei Kanälen» gesetzt. Im Herbst 2004 wurde der Mittwochabend umgestaltet und im März 2005 wurde der neue Vorabend auf dem ersten Kanal eingeführt. Seitdem haben sich die Zuschauerzahlen positiv entwickelt, heisst es in der Mitteilung. Die Marktanteile liegen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2006 deutlich über den Vorjahreswerten. Die geplanten Änderungen des Hauptabendprogramms stellen nun den zweiten Schritt des Optimierungsprozesses dar.
Mehr Wirtschaft
Im August 2006 wird das Schweizer Fernsehen die Kurzsendung «SF Börse» von Montag bis Freitag kurz vor der Hauptausgabe der Tagesschau auf SF1 ausstrahlen. Das neue Wirtschaftsmagazin wird im April 2007 folgen und den Montagabend ab 22.20 für eine halbe Stunde belegen. Die Umsetzung solle einem breiten Publikum den Zugang zu Wirtschaftsthemen ermöglichen, heisst es in der Mitteilung.
Mehr Wissen
Anstelle des zweiwöchentlichen Wissensmagazin MTW wird SF1 ab April am Donnerstag ab 21 Uhr ein wöchentliches Wissensmagazin ausstrahlen. Das Spektrum werde sehr breit sein, damit all jene angesprochen werden, die sich für die Grundlagen des Lebens und die Wunder dieser Welt interessieren. Weiterhin im Programm bleiben donnerstags die Dokumentarfilme. Wegen fehlendem Sendeplatz wird das Reisemagazin «einfachluxuriös» aber vorerst aus dem Programm genommen.
Mehr Familie
Ab April 2007 herrscht im Freitagabendprogramm auf SF1 ab 20 Uhr das Motto «SF bi de Lüt». SF wird Zuschauer besuchen und dem Publikum mit spielerischen Elementen auf den Puls fühlen, heisst es in der Mitteilung. Ab April ist dann auch «Quer» neu überarbeitet und thematisiert Fragen rund um Beziehung und Erziehung.
Ferner plant SF auch eine neue Soap – allerdings erst per 2008. Im Frühsommer 2007 geht nämlich die Soap «Lüthi und Blanc» ihrem Ende entgegen. SF wolle dem Publikum weiterhin fiktionale Eigenproduktionen bieten, entscheidend seien aber die finanziellen Rahmenbedingungen, heisst es in der Mitteilung weiter.
(Visited 17 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema