Neuer Studiengang: Big Data

DATEN Am 21. September startet an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich ein neuer Studiengang. Das Certificate of Advanced Studies (CAS) «Disruptive Technologies» zeichnet Spezialisten für Big Data und Datenanalysten aus. Im Zertifikatslehrgang lernen die Studierenden, welche Technologien auf dem Vormarsch sind, welchen Einfluss sie auf die Geschäftswelt haben und wie neue intelligente Methoden der […]

Im Zertifikatslehrgang lernen die Studierenden, welche Technologien auf dem Vormarsch sind, welchen Einfluss sie auf die Geschäftswelt haben und wie neue intelligente Methoden der Datenanalyse die Geschäftsprozesse verändern. Sie lernen, wie sie als Entscheidungsträger in Unternehmen von dieser Entwicklung profitieren. Themen wie Big Data & Data Science, Swarm Intelligence, Digital Security sowie Wearable Computer, Quantum Computing oder 3D-Printing gehören zu den Inhalten. Der CAS Disruptive Technologies ist ein in sich geschlossener Zertifikatslehrgang mit Leistungsnachweis. Studierenden mit MAS-Zulassung (Master of Advanced Studies) kann er als Wahlmodul an den MAS Digital Business angerechnet werden. Mehr unter www.fh-hwz.ch/casdtc.Neuer LeiterLeiter dieses Studienganges wird Dr. Marcel Blattner. Er hat an der Universität Zürich Physik und Mathematik studiert. Als Leiter des Laboratory for Web Science der FFHS arbeitete Blattner eng mit der Industrie und Wirtschaft zusammen und führte verschiedene Big-Data-Projekte zum Erfolg. Zurzeit ist Marcel Blattner als Chief Data Scientist bei Tamedia Digital verantwortlich für den Aufbau und die Durchführung komplexer Datenanalysen, welche einen direkten Mehrwert für alle Stakeholder generieren.

(Visited 20 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema