Schweizer Digitaltag: Ringier setzt Signal mit Sondermagazin

Gemeinsam präsentieren sie am Digitaltag, wie die Schweiz im Bereich der Digitalisierung aufgestellt ist und wie die Zukunft aussehen könnte. Die teilnehmenden Unternehmen bieten am 21. November schweizweit über 100 frei zugängliche, kostenlose Veranstaltungen an.Die Ringier Aktivitäten am Digitaltag konzentrieren sich auf das Ringier Pressehaus sowie auf die Bahnhöfe Zürich und Genf. Die Blick-Gruppe sowie die […]

Gemeinsam präsentieren sie am Digitaltag, wie die Schweiz im Bereich der Digitalisierung aufgestellt ist und wie die Zukunft aussehen könnte. Die teilnehmenden Unternehmen bieten am 21. November schweizweit über 100 frei zugängliche, kostenlose Veranstaltungen an.Die Ringier Aktivitäten am Digitaltag konzentrieren sich auf das Ringier Pressehaus sowie auf die Bahnhöfe Zürich und Genf. Die Blick-Gruppe sowie die Medienmarken Beobachter, Schweizer Illustrierte, Handelszeitung, BILANZ, Le Temps, L’illustre und Energy geben einen Einblick in die digitale Welt des Ringier Medienunternehmens. Details zu den Ringier Aktivitäten findet man >>>hier>>>

Sondermagazin zum Digitaltag

Speziell für den Digitaltag hat Ringier zudem ein 108-seitiges Sondermagazin mit einer Auflage von 600’000 Exemplaren produziert, welches den aktuellen Ausgaben von SonntagsBlick, der Handelszeitung sowie der Schweizer Illustrierten, Le Temps und il caffè kostenlos beigelegt ist. Das unter der Leitung des Brand Studios modern gestaltete und journalistisch hochwertig aufbereitete Magazin umfasst zahlreiche Themengebiete rund um die Digitalisierung, die Initiative digitalswitzerland sowie über den Digitaltag.

Berührungsängste verlieren

«Es ist unser Ziel, das Thema Digitalisierung vielfältig zu beleuchten, um somit zu einem besseren Verständnis und Akzeptanz innerhalb der Schweizer Bevölkerung beizutragen. Jede Schweizerin, jeder Schweizer, jung und alt, soll an diesem Tag mit der Digitalisierung in Kontakt kommen und allfällige Berührungsängste verlieren», sagt Marc Walder, CEO der Ringier AG. «Dass sich gleich drei Bundesräte an diesem speziellen Tag engagieren, ehrt unsere Standortinitiative.»

(Visited 11 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema