Schelte des Presserates an Glarner Gratisanzeiger Fridolin

Der Presserat erteilte dem Glarner Gratisanzeiger Fridolin wegen Verletzung der Wahrheitspflicht und Diskriminierung von Asylbewerbern ein Rüge.

Der Schweizer Presserat hiess eine Beschwerde einer Privatperson gegen die Glarner Wochenzeitung Fridolin in den wesentlichen Punkten gut. Wie er am Freitag mitteilte, verletzte das Gratisblatt die Wahrheitspflicht und diskriminierte Asylbewerber.

Die beanstandete Publikation datiert vom Oktober letzten Jahres. Laut Presserat schrieb ein Redaktor, dass Asylbewerber bei Grossverteilern und Detailhändlern im Glarnerland «rucksackweise» Waren stehlen würden.

Dabei gingen sie sehr dreist vor. Sie verköstigten sich im Laden, ohne zu bezahlen oder zögen sich neue Kleider gleich über. Den Detailhändlern unterstellte der Verfasser eine Maulkorbpolitik. Die vom Autor angefragten Pressestellen konnten die Diebstähle jedoch nicht bestätigen, ebenso wenig der Mediensprecher der Kantonspolizei Glarus.

 

Bezeichnung der Quelle unerlässlich

Im Interesse des Publikums ist die Überprüfung und Bezeichnung einer Quelle laut Presserat unerlässlich. Der Autor der beanstandeten Zeilen habe sich zwar auf den Quellenschutz berufen, aus seinem Artikel sei jedoch nicht hervorgegangen, dass er sich auf ihm bekannte und von ihm überprüfte Quellen stütze.

Im Gegenteil, schrieb der Presserat weiter, widerlegten alle im Artikel zitierten Aussagen den angeblichen Sachverhalt. Auch die leicht zugängliche offizielle Kriminalitätsstatistik stütze dieBehauptungen nicht.

Für den Presserat ist dies «ein klarer Verstoss gegen die Wahrheitspflicht, den ersten Grundsatz des Journalistenkodex». Die nicht hinterfragten, tatsachenwidrigen und pauschalen Behauptungen über Asylbewerber verletzten zudem das Diskriminierungsverbot.

Die Glarner Regionalzeitung positioniert sich eigenen Angaben zufolge im Grundsatz «klar wertekonservativ». Und sie versteht sich als «Spiegelbild und Sprachrohr des Kantons Glarus», wie es in der Eigenwerbung des Fridolin heisst. (SDA)

Fr 14.07.2017 - 14:49
Wirtschaftsgebiet & Region

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.