Demokratie in Frankreich: Bürger wählen Burger

Burger King ruft in Frankreich das Stimmvolk auf, an die Urne zu gehen. Buzzman bewirbt die Aktion mit einem amüsanten Spot.

Politische Diskussionen sind gut – aber bitte nicht am Esstisch. Die Agentur Buzzman ruft die Burger-Demokratie aus und bewirbt die integrierte Kampagne mit einem TV-Spot und Print-Suets. Der Clou: Per Burger-King-App können alle User abstimmen, welcher Burger in der Folgewoche nur 2 Euro kostet. Zur Auswahl stehen die Produkte Crispy Chicken, Big King, Big Fish, Whopper, Chicken Tendercrisp, Steakhouse, BBQ Cheese & Bacon und Bacon Lover.

Burger zu Schleuderpreisen? Aus ethischer Sicht sicherlich fragwürdig. Aber ansonsten politisch korrekt: «Seit De Gaulle hatten die Franzosen nicht mehr so viel zu entscheiden», frohlockt die Agentur in einer Mitteilung vom Montag. Die Aktion läuft vom 2. September bis zum 6. Oktober.

""
""