Finger weg vom Abzug

Hoppla: Passanten staunten nicht schlecht, als sich eine vermeintliche Deko-Waffe aus einem Videospiel als beeindruckend echt entpuppte.

""

Um das neue Game «Warframe» zu bewerben, liess sich die Agentur Whoisthebaldguy in den USA etwas Besonderes einfallen: Ahnungslosen Passanten wurde unter dem Vorwand eines harmlosen Foto-Shootings der Nachbau einer Videospiel-Fantasiewaffe in die Hand gedrückt. Mit dem ausdrücklichen Hinweis, die Finger vom Abzug zu lassen. Der Rest ist Prank-Geschichte. Und ausnahmsweise macht der entstandene Film den Eindruck, die Aktion habe wirklich stattgefunden, mit echten Menschen, die nicht vorgewarnt wurden. Selten genug, aber umso unterhaltsamer.