Bucket List

Werben via Spotify: KFC nutzt den Umstand, dass das Unternehmen schon unzählige Male in Songtexten auftauchte.

Bucket Bangers

Egal ob «Touch the Sky» von Kanye West, «Ode to» von den Beastie Boys oder «You Be Illin’» von Run DMC – unzählige Songs der Hip-Hop/Black-Music-Geschichte haben eines gemeinsam: In ihren Texten kommt die auf Poulet spezialisierte Fast-Food-Kette KFC vor. Dass in Rap-Texten Marken genannt werden, hat lange Tradition. Die meist genannte Marke des Genres ist übrigens Gucci – gefolgt von von Nike und Prada.

Während sich in der Vergangenheit manche Brands eher daran an der ungewollten Aufmerksamkeit, schlägt KFC nun werberisches Kaptial aus der jahrelangen Lyrics-Präsenz. Und zwar mit einem Hauch Guerilla: Spotify wird in Beschlag genommen und für die ultimative KFC-Playlist namens «Bucket Bangers» genutzt. Die Plakate, welche die Playlist (indirekt) bewerben, bestehen nur aus den entsprechenden Textzeilen und werden in Frankreich «wild» aufgehängt. Kreiert hat die Kampagne die Agentur Sid Lee.

""
RUN DMC Songtext