Wenn man für den Tageslohn anderer Menschen keinen Finger krümmt

Wie lange würden Sie für 75 Rappen arbeiten? Fairtrade Belgium hat mit einer Sensibilisierungskampagne auf die ungerechten Löhne von Kakao-Farmern hingewiesen.

67 Cents (umgerechnet ca. 75 Rappen) verdienen Farmer, die mit ihren Produkten ganz am Anfang der Wertschöpfungskette stehen. Nicht etwa pro Stunde, sondern pro Tag. Dass die meisten von uns für diesen Betrag nicht mal einen Finger krümmen würden, verdeutlicht, wie ungerecht der Kuchen verteilt wird. Die einen können sich und ihre Familie trotz harter Arbeit fast nicht ernähren, die anderen streichen am anderen Ende der Wertschöpfungskette die fetten Gewinne ein.

Fairtrade-Organisationen setzen sich dafür ein, dass die Rohstoff-Produzenten gerechter entlöhnt werden. Zum Beispiel mit Kampagnen, welche die Konsumenten zum Nachdenken bringen. In Belgien hat die NPO Fairtrade Belgium zusammen mit der Agentur Darwin BBDO eine breit angelegte Sensibilisierungskampagne umgesetzt und damit über die Landesgrenzen hinaus für Aufmerksakeit und Interesse gesorgt. Die Botschaft: Würden bei uns die Menschen derart schäbig entschädigt, stünde die Welt schnell einmal still. Zusammengefasst wird die Kampagne in einem sehenswerten Case-Film, der selbst an allen Ecken und Enden spart.