Eine Bank aus Kasachstan schaltete einen neunstündigen Werbespot

Um die kasachische Bevölkerung von den Vorzügen von Mobile Payment zu überzeugen, liess sich die Agentur RA Kombinat eine aufregend langweilige Kampagne einfallen.

""

Geld überweist man heute am bequemsten mit dem Smartphone. Twint, Apple Pay – oder FortePay in Kasachstan. Nur: Die Bevölkerung ist sich den Vorzügen von Onlinebanking und Mobile Payment noch nicht bewusst und nutzt die neuen Technologien erst zögerlich. Das hat nicht nur Nachteile, aber auch. Um zu zeigen, dass eine Barzahlung eine langwierige Angelegenheit sein kann, liess die Agentur RA Kombinat im November 2018 einen Mann mit einem Geldbetrag fast neun Stunden von Almaty nach Shymkent fahren – die beiden Städte liegen 800 Kilometer voneinander entfernt. 

Um aus der langweiligen Fahrt ein Happening zu machen, wurden immer wieder Zahlen eingeblendet, welche am Ende eine Telefonnummer ergaben. Wer als erster eine Nachricht an die Nummer schrieb, gewann eine Million Tenge. Das entspricht zwar nicht ganz einer Million, aber immerhin gut zweieinhalb Tausend Schweizer Franken.

Der Film, der heute auf Youtube immer noch in voller Länge betrachtet werden kann (siehe unten), weist heute über eine Million Views auf.