Captain Obvious mobilisiert Punktesammler für Hotels.com

Selber verreisen, statt Instagram-Traumreisen beneiden: Hotels.com schafft Abhilfe und bringt Captain Obvious zurück.

Hotels.com

Wer über Hotels.com bucht und via App Punkte sammelt, übernachtet jedes elfte Mal gratis. Um dies zu kommunizieren, lanciert die Agentur CP+B eine Kampagne. Auch, um daran zu erinnern, dass man generell wieder einmal eine Reise buchen könnte, statt nur andere um ihre auf Instagram festgehaltenen Traum-Trips zu beneiden. 

Hierzu holt die Agentur Captain Obvious zurück, der bereits in früheren Hotels.com-Kamagnen auftrat. «Captain Obvious» werden in der Meme-Generation Leute genannt, die unnötigerweise Offensichtliches erklären. Die rot-uniformierte Interpretation von Hotels.com hat sogar seit 2013 einen eigenen Twitter-Account mit über 400'000 Followern.

Nicht nur Captain Obvious hat einen Auftritt, auch Kult-Rapper Lil Jon darf im Spot «MyDream» sein legendäres «Yeah!?» zum Besten geben. Punktlandung!