Glas vom Grill: Burger King und die Flammen-Gläser

1,5 Millionen Gläser grilliert Burger King in Frankreich – und legt sie den Menüs bei. Die Aktion stammt aus der Feder der Agentur Buzzman.

Seit 1954 wirft Burger King alles auf den Grill, was nicht niet- und nagelfest ist. Meistens Burger. Neuerdings auch Gläser. In Zusammenarbeit mit dem Geschirrhersteller ARC hat die Fast-Food-Kette vor wenigen Tagen eine einmalige Aktion gestartet: 1'519'229 durch Flammen-Behandlung einzigartige Gläser wurden hergestellt. Vom 9. April bis zum 6. Mai erhält jede Käuferin und jeder Käufer eines Whopper Cheese & Bacon Menüs ein Exemplar.

Man könnte die Aktion auch als weiteren, dezenten Tritt ans Schienbein von Hauptkonkurrent McDonald's interpretieren. Dieser verteilt jeweils zu Olympischen Spielen oder Fussball-Endrunden, bei denen er als Sponsor auftritt, entsprechend gebrandete Sammel-Gläser zu den Menüs. Die sind jedoch – im Vergleich zu den Hingucker-Gläsern von Burger King – geradezu zum Einschlafen originell.

Burger King
Burger King
Burger King