Sir Mary lanciert Plakatkampagne für Sharoo

Für die Carsharing-Plattform Sharoo hat Sir Mary eine neue Plakatkampagne lanciert. Mit pointierten Headlines werden die verschiedenen Mietzwecke und Verwendungsarten der Mietautos in den Vordergrund gestellt.

""

Bereits seit fünf Jahren bietet Sharoo eine Plattform für Privatpersonen, Firmen, Gemeinden und Überbauungen, ihre Autos an Dritte zu vermieten, und hat sich mittlerweile als echte Alternative zu verschiedenen Mobilitätsangeboten etabliert. Seit letzter Woche wird mit Sprüchen wie «Auch in überteuerte Wohnungen kann man günstig einziehen» oder «Wenn unsere Autos noch näher bei dir stehen würden, wäre es Belästigung» auf das stetig wachsende Angebot der Carsharing-Plattform hingewiesen. Sieben verschiedene Plakatsujets hängen in den Städten Zürich, Bern und Basel.

«Sharoo-Mietautos sind überall dort, wo unsere Kunden sie brauchen, und zwar zu fairen Preisen und für die unterschiedlichsten Bedürfnisse», erklärt Christina Alessio, Head of Marketing & Communications bei Sharoo. «Um dies auf positive Art aufzuladen, hat Sir Mary für uns wieder eine knallige und scharfzüngige Kampagne entwickelt, auf die wir sehr stolz sind und die perfekt zu uns passt».

""
""
""
""
""
""
""

Verantwortlich bei Sharoo: Oliver Leu (CEO); Christina Alessio (Head of Marketing & Communications); Nadine Lascar (Content & Social Media Manager); Elizabeth Recio (Online Marketing Manager). Verantwortlich bei Sir Mary: Florian Beck, Pascal Baumann, Tobias Röben, Katrin Espelage, Constantin Camesasca, Fabian Habisreutinger, Vanessa Habisreutinger, Ria Breitenmoser, Nicolas Hostettler.