«Es ist nie zu früh» für die Paarberatung & Mediation im Kanton Zürich

In einer Wettbewerbspräsentation gewinnt Gestalten das Gesamtmandat von «Paarberatung & Mediation im Kanton Zürich». Primäre Zielsetzung ist die Bekanntmachung des Angebotes der Institution und die Schaffung eines Bewusstseins, dass Konflikte, Probleme und auch therapeutische Unterstützung zu jeder Beziehung gehören.

«Trendiger, frischer und ansprechender» sollte der Auftritt der Institution werden, deren kirchliche Vorläufer sich seit 1950 für die Unterstützung von Paaren in schwierigen Situationen engagierten. Dies nicht alleine aus humanitären, sondern auch aus volkswirtschaftlichen Überlegungen. Denn die Folgekosten, die für den Staat aus einer Trennung möglicherweise entstehen, können immens sein. Besonders dann, wenn Familien mit Kindern betroffen sind.

Gerade darum ist es wichtig, dass das Angebot von Paarberatung & Mediation im Kanton Zürich einem möglichst breiten Publikum bekannt ist und aktiv genutzt wird. Und dies idealerweise nicht erst, wenn es zu spät ist, sondern bereits zur Pflege oder auch Weiterentwicklung der gesunden und glücklichen Beziehung. Um dies zu erreichen, inspiriert das Konzept von Gestalten zur Selbstreflexion mit dem eigenen Beziehungsverhalten und lädt Paare ein, sich aktiv damit auseinanderzusetzen.

Lanciert wurde die Kampagne Mitte November mit einer Website, SEO, SEA, Werbung in Kinos und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie zahlreichen Aktivitäten zur Unterstützung wichtiger Multiplikatoren auf Gemeindeebene.