Freundliche Grüsse hat den ersten live generierten Taxi-Soundtrack der Welt entwickelt

Wer Taxi fährt, kann sich ganz der Umgebung widmen. Umso mehr, wenn es eine Fahrt durch Wien ist. Freundliche Grüsse und die österreichische Hörberatungs-Kette Hansaton liefern den individuellen Soundtrack dazu: Das Soundtaxi ermöglicht den Fahrgästen ein Hörerlebnis, welches genau auf die Fahrt durch die Stadt abgestimmt ist.

«Hansaton» gehört mit 95 Filialen zu den führenden Anbietern von Hörlösungen in Österreich. Um auf die erstklassige Hörkompetenz aufmerksam zu machen, hat Hansaton in Wien das weltweit erste Sound Taxi lanciert und gewährt dank modernster Technologie den Fahrgästen ein individuelles Hörerlebnis auf höchstem Niveau.

Musik in Echtzeit generiert

Konzept und Applikation wurden von Freundliche Grüsse in enger Zusammenarbeit mit den Wiener Komponisten David Menke und Benjamin Wuthe entwickelt. Die Sound Taxi-Applikation generiert in Echtzeit ein klassisches Musikstück. Die Musikfragmente sind modular und verkürzen oder verlängern sich je nach Fahrzeit. So ist auch bei einem Stau oder bei roten Ampeln ein harmonisches Musikerlebnis garantiert. Die Musikfragmente werden bei der Fahrt punktgenau per GPS auf die Umgebung angepasst und liefern jedem Fahrgast einen individuellen Soundtrack.

So ertönen entlang der Donau feine, klassische Klänge. Bei zunehmender Geschwindigkeit, nimmt auch die Musik das Tempo auf. In der Innenstadt reagiert die Musik u.a. auf Sehenswürdigkeiten wie die Wiener Staatsoper. Kurz vor Erreichen des Fahrtziels nimmt die Musik epische Ausmasse an und erreicht bei der Ankunft ihren Höhepunkt. Derweil werden den Fahrgästen auf einem Bildschirm die nächstgelegenen Hansaton-Filialen angezeigt. Das Soundtaxi ist zwischen dem Flughafen Wien und der Innenstadt unterwegs. Ein Steller am Flughafen lädt die Menschen zum Einsteigen ein.

Verantwortlich bei Hansaton / Sonova: Irene Rieber (Leitung Marketing), David Resch (Vice President of Marketing Sonova Retail). Verantwortlich bei Freundliche Grüsse: Samuel Textor, Pascal Deville (Creative Direction), Erwan Eydt (Entwicklung), Alain Aebersold (Art Direction), Maude Mahrer (Grafik), Nadine Mojado (Agency FFF), Patrick Biner, Nicolas Fischer (Beratung). Verantwortliche Produktion: David Menke, Benjamin Wuthe (Komposition), PDV Records (Musik), Daniel Young (Regie), CYD (Filmproduktion).